Wenn Mauern fallen

Wenn Mauern fallen
Preis: 16,90 €
Autor:
Genres: Belletristik, Historisch
Webseite: www.telegonos.de
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783738646719
Der Mauerfall mit all seinen Auswirkungen im Leben einer Frau und ihrer Familie in einem kleinen Dorf an der ehemaligen innerdeutschen Grenze zieht den Leser in den Strudel unserer jüngsten Geschichte hinein und lässt ihn fast 500 Seiten lang nicht mehr los. Irgendwann beginnt ein Märchen "Auf immer und ewig"! West vermischt sich mit Ost und Schicksale werden neu geboren. Doch das Leben ist kein Zauberland und das Glück ist manchmal vielleicht zu groß, als dass es für alle Zeiten halten könnte.Was vermögen die Zeit und das Leben anzurichten? Liebe, Dramatik, Neid, Heimatverbundenheit, Sorgen, große Trauer und das Nachempfinden neuer Hoffnung zeichnen diese Ost-West-Geschichte aus, die dennoch mehr ist als das. Es ist eine Geschichte, die davon handelt, niemals aufzugeben und den Mut nicht zu verlieren.
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei ebook.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Der Traum

In dieser Nacht hatte sie einen seltsamen Traum.

Da gab es ein Schloss, irgendwo in einem grünen Tal, umgeben von sanft geschwungenen Wiesen und Feldern, einen dichten, dunklen Wald im Hintergrund.

Die Prinzessin,  in einem wunderschönen langen Kleid, im Haar ein funkelndes Diadem, lief beschwingt durch den ganzen Palast. Überall, wohin sie kam, schenkten ihr die Menschen ein liebes Lächeln.

Im Thronsaal saß das Königspaar mit seinem Hofstaat, die Minnesänger trällerten fröhliche Lieder und der Narr tanzte um sie herum. In der großen Küche herrschte ein emsiges Hin und Her. Ein Festmahl wurde zubereitet, und die Prinzessin durfte mit dem Finger vom Kuchenteig naschen. Allerorts in den Gängen und großen Sälen putzten und schmückten fleißige Diener das Schloss und in dem weitläufigen Park waren unzählige Gärtner mit großen seltsamen Scheren zugange, aus den Büschen und Hecken kunstvolle Figuren zu zaubern.

Auf hohen Schuhen spazierte die Prinzessin durch den Schlosshof. Das lange Haar wehte im Wind, als sie die Treppen zum Turm hinauf stieg. In der Ferne erspähte sie drei edle Ritter. Auf stolzen Rössern trabten sie heran und plötzlich war ein rauschendes Fest im Gange mit Musik und Wein und all dem gutem Essen. Die Ritter kamen und stachen sich gegenseitig aus, um die Gunst der Prinzessin zu erlangen. Einer nach dem anderen tanzte mit ihr und sie tanzten wundervoll. Sie waren höflich und zuvorkommend und sehr, sehr nett. Aber sie konnte ihre Verehrer unter den Rüstungen nicht erkennen.

Plötzlich standen die Ritter wie in einem Dreieck um sie herum und wirbelten die Prinzessin von einem zum anderen, immer schneller, immer ungestümer, immer rasanter. Die Erde begann sich zu drehen. Ihr wurde ganz schwindelig, auch von dem dröhnenden Lachen der drei, das wie ein höhnisches Echo von allen Wänden widerhallte. Sie verlor den Boden unter den Füssen, auch das blitzende Diadem lockerte sich und fiel herunter. Aber sie konnte es nicht mehr finden, so sehr schwankte alles um sie herum.

Und dann war mit einem Schlag alles still. Wie erstarrt, dass der eigene Atem sich anhörte wie eine galoppierende Herde wilder Pferde. Die Prinzessin fand sich ganz alleine in einem winzig kleinen Schlossturm wieder, mehr als verwundert über das, was geschehen war. Keine Musik war mehr zu hören, kein Gelächter und kein Stimmengewirr. So, als hätte sich alles schlafen gelegt, und von den drei Kavalieren war keiner mehr zu sehen.

Sie hätte gerne aus dem kleinen runden Fenster hinausgesehen und versuchte, dorthin zu gelangen. Aber es war einfach nicht möglich, so sehr sie sich auch anstrengte. Sie konnte noch nicht einmal erkennen, ob der Himmel über dem Turm blau war.

Bewertung: 5.0 von 5 (19 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 634 mal Aufgerufen Am 26. Oktober 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Dorfgeschichte, Drama, Liebesgeschichte, Mauerfall, Ost-West
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.