Tödliche Fesseln

Tödliche Fesseln
Preis: 3,99 €
Autor:
Genres: Erotik, Krimi & Thriller
Webseite: www.leocardia-sommer.de
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als E-Book
Sid und Becky erleben den blanken Horror: Ihr Kind stirbt bei der Geburt. Doch es gibt zu viele Ungereimtheiten und vom toten Säugling fehlt jede Spur. Sids Kollegen der Sicherheitsfirma SECURNOW setzen alles daran, der Sache auf den Grund zu gehen. US-Marshall Wes, der sie bei ihren Nachforschungen unterstützt, verliebt sich dabei in die sexy, kurvige Hebamme Carly. Als die Männer den Tätern zu nahe kommen, geraten die beiden in tödliche Gefahr…
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei ebook.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Prolog

San Diego – 03. Mai 2012

Patty Cellino wusste genau, wann sie es das erste Mal bemerkt hatte – irgendetwas stimmte nicht mit Jared. Kaum zu glauben, doch seit ihrem ersten Zusammentreffen war schon fast ein halbes Jahr vergangen, in dem so viel geschehen war… Sie dachte an ihre erste sexuelle Begegnung mit Jared zurück und erschauderte. Natürlich war ihr sofort aufgefallen, dass etwas in ihm lauerte. Etwas Düsteres, Gefährliches, doch sie hatte es nicht wahrhaben wollen, es verdrängt und abgetan… Sie hatte nicht auf ihr Bauchgefühl gehört, das sie förmlich angeschrien hatte, die Reißleine zu ziehen – gleich nach ihrer ersten gemeinsamen Nacht. Hätte sie doch nur…

Oh Nick. Wie sehr wünsche ich mir, du wärst jetzt hier bei mir, dachte sie kummervoll, während ihre Augen sich mit Tränen füllten. Nick hätte niemals… aber natürlich nicht. Nicht in einhundert Jahren… Energisch wischte sie sich die Wange trocken, doch die Tränen versiegten nicht einfach, sie rannen umso mehr. Schniefend suchte sie nach einem Taschentuch und stieß dabei ihr kleines Schmuckkästchen um, aus dem ihr einstiger Ehering kullerte. Jetzt waren die Schleusentore weit geöffnet und es gab kein Halten mehr. Bitterlich weinend rollte sie sich zusammen und vergrub ihr Gesicht zwischen den Händen. Vergessen. Sie wollte einfach nur vergessen, doch die Erinnerungen waren wie ein Güterzug, der sie hemmungslos überrollte…

Es wäre alles wunderbar…

San Diego

Jared Grimm hatte Patty mit seinem Charme mehr als nur überrumpelt. Überwältigt traf es besser. Sie verlor sich völlig in seinem Charisma und war ihm hilflos ausgeliefert, während er völlig mühelos ihren natürlichen Schutzwall durchbrochen und niedergewalzt hatte. Dabei hatte sie sich bislang nicht von einem Mann beeindrucken lassen. Ganz im Gegenteil. Sie war sehr vorsichtig, was Männerbekanntschaften betraf. Das musste sie auch, schließlich lebte sie mit Sarah, ihrer achtjährigen Tochter, seit der Trennung von ihrem Exmann Nick alleine. Bisher hatte sie sich nur wenige Male auf eine Beziehung mit einem anderen Mann eingelassen und nur ein einziger hatte es in ihren inneren Zirkel, wie sie es nannte, und damit bis zu Sarah geschafft. Lawrence war der Name des liebenswerten Anwalts gewesen, der einen größeren Platz im Leben der beiden Frauen eingenommen hatte. Als er bei einem Anschlag eines rachsüchtigen irischen Drogenkartells ums Leben kam, war Patty noch Monate danach jede Nacht schweißgebadet aufgewacht. Noch immer grauste es Patty, wenn sie an diese schlimmen Stunden dachte… Lawrence hatte Sarah und ihr ein gewisses Maß an finanzieller Sicherheit geboten, das sie dankbar angenommen hatte. Doch es hatte einen entscheidenden kleinen Fehler in ihrer Beziehung zu Lawrence gegeben. Patty liebte ihn nicht. Emotional war sie noch immer nicht über Nick, ihren Exmann, hinweg gewesen, sodass es zwischen Lawrence und ihr am Schluss immer schwerer geworden war. Zum Glück hatte Lawrence seine beiden Mädchen, wie er sie immer genannt hatte, bestens abgesichert. Zusammen mit Nicks Unterhaltzahlungen für Sarah, die er ihnen jeden Monat pünktlich überwies, ermöglichte dies Patty und Sarah ein sorgenfreies Leben. So war es Sarah und ihr auch gelungen, nach Lawrence’ Tod zurück zur Normalität zu finden. Und wenn Patty ehrlich gegenüber sich selbst war, musste sie eingestehen, dass sie es Nick zu verdanken hatte, dies überhaupt geschafft zu haben. Er war immer für sie da – für sie und Sarah. Über all die Jahre hinweg war er ihr Anker und Schutz gewesen. Zusammen mit ihm hatte Patty nach einer passenden neuen Wohnung gesucht, weil ihr das Haus, in dem sie mit Lawrence gelebt hatte, viel zu groß gewesen war. Nun bewohnten sie ein wunderschönes Vier-Zimmer-Appartement, direkt am Harbor Drive, eine der besseren Wohngegenden San Diegos. Es war zwar nicht gerade günstig, aber mit Nicks Unterstützung und Lawrence’ Rücklagen war es machbar gewesen. Zusätzlich hatte Patty mit viel Glück eine Teilzeitstelle in einem Altenheim ganz in ihrer Nähe ergattern können und konnte so wieder in ihrem alten Beruf arbeiten, der ihr sehr viel Spaß machte. Ihr Job füllte sie aus und gab ihr das Gefühl, gebraucht zu werden und etwas zu ihrem Lebensunterhalt beizusteuern und sich nicht nur auf die Zahlungen von Nick zu verlassen. Es hätte alles so wunderbar sein können, wenn nicht diese düstere Vorahnung ihr Problem-Frühwarnradar von Grün auf Gelb geschaltet hätte…

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 53 mal Aufgerufen Am 2. März 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Action, Angst, Erotik, Leidenschaft, Liebe, Sex, Spannung, Spaß, Thrill, Tod
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.