Time of Bartitsu

Time of Bartitsu
Preis: 8,40 €
Autor:
Genre: Sachbuch
Webseite: www.Fecht-Hut.de
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch
ISBN: 9781511639326
Was ist eigentlich Bartitsu? Gab es das wirklich oder hat Arthur Conan Doyle das nur für seinen Romanhelden Sherlock Holmes erfunden? Im Pearsons Magazine 1899 verkündet ein Mann namens Barton-Wright dass es nun eine neue Kunst der Selbstverteidigung gebe: Sie heißt Bartitsu. Das Buch nimmt sie auf eine kleine Reise ins scheinbar so neblige London des 19. Jahrhunderts mit und zeigt ein paar Hintergründe zum kurzen Erfolg dieses Phänomens. Warum konnte so eine Schule überhaupt Erfolg haben? Lassen Sie sich überraschen! Hinter den Fäusten des Sherlock Holmes hat Schritt für Schrittfotos für Neugierige uva. mehr.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Ein seltsamer Name taucht auf

Wahrscheinlich hätte sich Arthur Conan Doyle, der Erfinder der Detektivfigur Sherlock Holmes, nie träumen lassen, was seine harmlose Bemerkung aus der Feder seines zweiten Romanhelden Dr. Watson knapp 90 Jahre später für Folgen haben würde.

Im The Strand Magazin, in der Folge „Adventure of the empty House“ von 1903 sagt Sherlock Holmes nämlich den lange Zeit kryptischen Satz  er habe „einige Kenntnis in Baritsu or japanese wrestling …!“ Diese Fähigkeit soll ihm dazu verholfen habe gegen Moriarty am Reichenbachfall zu gewinnen. Hier taucht es zum ersten Mal auf, dieses kleine seltsame Wort, das zunächst ganz unbeachtet blieb. Hauptsache der Held war endlich zurück. Wen störte da dieses kleine Wort das lange Zeit zu Unrecht als Kolorit für die Handlung abgetan wurde? Es klang so schön fremd, dass man es wohl ab den 1930er Jahren für ein Kunstwort, eine reine Erfindung Doyles zu halten begann.

Zumindest spätere Leser konnten damit so gut wie nichts mehr anfangen. Wie sollten sie auch?

Ein kleiner Schreibfehler machte selbst bei gezielter Recherche ein sofortiges Wiederfinden recht schwer.

Im vorliegenden zweiten Band der Hintergrundserie soll es nun um Bartitsu gehen und was sich hinter diesem recht eigenwilligen, diesmal richtig geschriebenen Namen verbirgt. Einem Namen der, genau wie die dazugehörenden Selbstverteidigungstechniken, lange Zeit zu Unrecht in Vergessenheit geraten war und eher durch einen Zufall wieder ins Bewusstsein der Menschen …

Bewertung: 5.0 von 5 (1 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 141 mal Aufgerufen Am 21. April 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Bartitsu, England, Fechten, London, Selbstverteidigung, Spazierstock, viktorianisch
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.