Subtile Horrorgeschichten

Subtile Horrorgeschichten
Preis: 5,49 €
Autor:
Genres: Fantasy, Horror & Mystery
Webseite: http://www.nadiasahlenbeck.jimdo.com
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9781291787375
Geschichten, die etwas zum Nachdenken und etwas Grusel einladen. Ein leichter Schauer der beim lesen über den Rücken fährt. Ängste, die in jedem von uns wohnen und tief verborgen bleiben sollen, werden hier zum Vorschein kommen. Vielleicht erkennt sich ja der ein oder andere wieder und denkt ein wenig noch darüber nach. Leichte Kost, die doch einem doch schwer im Magen liegen könnte. Vielleicht ist es auch nur die Phantasie, die einem einen Streich spielt. Das zu beurteilen überlasse ich jedem selbst.(Nadja Sahlenbeck) Im Buch enthalten sind: Adam, Alice, Amelias Rache, Aglaia, An jenem Tag, Das grüne Zimmer, Die Melodie, Die Seereise, Die Tochter des Grim, Die Weide, Emily, Erinnerungen, Guter Teufel, Böser Teufel? und Sophie.
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

An jenem Tag…..

Die Sonne stand schon tief und tränkte die ganze Erde in ein tiefes Blutrot.

Der Wald am Horizont erschien schwarz und knochig.

Jedesmal, wenn ich aus dem Fenster, in meinem Zimmer schaute, sah ich diesen Wald, diesen wunderschönen Wald, den ich noch nie in meinem Leben betreten hatte.

Wie konnte ich auch, denn ich hatte dieses Zimmer noch nie in meinem Leben verlassen.

Ich wurde, so glaube ich, in diesem Zimmer geboren. Niemals sah ich oder hörte ich

jemanden, einen anderen Menschen oder Freund.

Das einzige was ich hatte, war dieses Fenster und diese Aussicht.

Ich bekam immer frisches gutes Essen, aber niemals sah ich, wer es brachte.

Alles was ich wußte, war, das etwas mit mir nicht zu stimmen schien.

Zeitgefühl besaß ich keines, ich kannte weder Datum noch Zeit.

Ich hatte zwar Hände und Füße, einen doch gesunden Körper und Geist, aber ich spürte

das etwas mit mir nicht stimmte. Was sonst sollte ich hier in diesem Raum ? Ausgeschlossen von anderen Menschen. Ich besaß einen wachen Verstand und war nicht dumm. Ich verstand es nicht, wer war ich? War ich wirklich schon immer hier? Oder erst seit kurzem?  Ich sah keine Bücher, doch besaß ich Wissen. Woher? Wie konnte ich lernen? Alles was ich sah war, nur einen Schreibtisch, einen Stuhl und ein Bett. Zweifel und Fragen bestimmten mein Leben. Fragen, die mir niemand beantworten konnte oder kann.

Wer zum Teufel war ich und wo? Ich betrachtete meine Hände. Sie waren schlank und gepflegt. Auf meiner rechten Hand, zwischen Mittel und Zeigefinger hatte ich eine Narbe. Woher rührte sie? Ich muß mich vor Jahren verletzt haben, aber mit aller Gewissheit nicht hier. Das heißt, nicht in diesem Zimmer. Hier war nichts, woran ich mich verletzten hätte können. Ich ging auf und ab, schlug mir immer wieder gegen meine Stirn und rief immer : “  Denk! Denk! Los….erinnere dich, zum Teufel, erinnere dich! “  Doch es war vergebens, mein  Verstand schwieg. Ich ließ mich auf den Boden fallen und kauerte mich wie eine Katze in einer Zimmerecke zusammen.

Meine Hände fuhren über den Boden. Nichts, nicht die kleinste Lücke zwischen den Holzdielen …………………………………………………………………….

(c) Nadia Sahlenbeck

Diese Geschichte ist 2014  im Verlag das e-book24 erschienen

Bewertung: 5.0 von 5 (1 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 43 mal Aufgerufen Am 13. Februar 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Fantasy, Horror
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.