Sklavenschwester (Teil 2)

Sklavenschwester (Teil 2)
Preis: 2,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Erotik
Webseite: http://www.sklavenschwester.eu
Erscheinungsjahr: 2016
Erhältlich: Als E-Book
Teil 2 von 3 - «Deine Schwester ist meine Lustsklavin!», meinte er und es klang so, als wäre es das Normalste auf der Welt. «Sie ist was?», fragte Saga entsetzt. Er antwortete nicht auf ihre Frage, sondern setzte sich: «...und ich möchte, dass auch du eine Lustsklavin wirst ...» Die junge und unerfahrene Schwedin Saga reist nach München um ihre Schwester zu besuchen. Doch statt ihrer Schwester steht plötzlich deren Lebensgefährte vor ihr. Und er hat ein unmoralisches Angebot. Saga soll die Wirklichkeit ihrer Schwester kennenlernen: eine erotische Welt von Dominanz & Unterwerfung. Ein erotisches Psychospiel beginnt und die junge Schwedin wird von einem erotischen Abenteuer ins Nächste gezogen. Lerne die bayerische Landeshauptstadt aus einem anderen Blickwinkel kennen. Arik Steen entführt seine Leser erstmals in seine eigene authentische Welt der ganz besonderen Erotik.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

«Darf ich dir deinen Herrn und Meister vorstellen?», fragte Kathrin.

Saga schaute mich an. Ihr Blick verriet Neugierde und Respekt zugleich.

«Willkommen in meinem Reich!», sagte ich.

«Danke … danke mein Herr!« stotterte Saga verlegen. Sie konnte kaum den Blick von mir wenden, was verständlich war. Sie sah mich zum ersten Mal. Bislang hatte sie mich nur gehört und gespürt …

Ich schaute Kathrin an: «Hat sie sich befriedigt?»

Diese schüttelte den Kopf: «Nein, hat sie nicht. Sie bat um …»

«Schweig!», unterbrach ich sie hart: «Dann wirst du sie mir nun auf dem Bock bereit machen für eine Bestrafung!»

Ich konnte in Sagas Blick förmlich die Panik sehen.

«Komm raus!», befahl Kathrin. Ich sah ihr an, dass es ihr nicht leicht fiel.

Saga gehorchte. Stieg aus der Wanne und verschränkte die Arme vor dem Körper.

«Stell dich nicht so an, es gibt nichts, was ich nicht schon gesehen habe!», sagte ich sauer.

Sie ließ die Arme fallen.

«Bring sie zum Bock!», meinte ich.

Kathrin gehorchte. Sie gab Saga einen Wink und diese folgte ihr. Wenn auch nur zögerlich.

Ich schaute den beiden zu. Saga legte sich, auf dem Boden kniend, mit ihrer Hüfte bäuchlings über den Bock. Kathrin legte den Gurt, der am Bock befestigt war, über den Rücken der jungen Sklavin und zog fest. Danach befestigte sie die Hände in den vorgesehenen Armschienen. Das Gestell war so konzipiert, dass sie mit dem Bauch auf dem Leder lag, die Brüste jedoch freilagen.

«Bring mir die Reitgerte!», befahl ich Kathrin.

Sie nickte stumm. Ging zum Tisch und holte das schwarze Schlaginstrument.

«Erkennst du das?», fragte ich Saga.

Sie  nickte, so gut sie konnte: «Ja, mein Herr!»

«Deine Freundin durfte die auch schon spüren!», grinste ich.

«Linnea?», fragte Saga überrascht, obwohl es bereits in dem Brief stand, der bei der Reitgerte mit dabei gewesen war.

«Genau die!», flüsterte ich ihr ins Ohr: «Und glaube mir, sie hat es genossen!»

«Okay, mein Herr!», sagte Saga. Sie zitterte am ganzen Leib.

«Du wirst zwanzig Schläge bekommen!», sagte ich: «Und du wirst laut mit zählen!»

« … okay, mein Herr!», meinte sie mit zitternder Stimme.

Bewertung: 5.0 von 5 (1 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 87 mal Aufgerufen Am 16. März 2016 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Bayern, BDSM, Dominanz, Erotik, junge Frauen, München, Unterwerfung
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.