Mein neues altes Leben

Mein neues altes Leben
Preis: 12,90 €
Autor:
Genres: Fantasy, Romantik
Webseite: https://autorin-angela-zimmermann.jimdo.com
Erscheinungsjahr: 2017
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783743192676
Nach dem Unfalltod ihres geliebten Mannes Rico, fällt es Bea schwer, wieder ins Leben zurückzufinden. Mit aller Kraft versucht sie, die Geschehnisse zu verarbeiten und vergessen, doch da taucht plötzlich ein fremder Mann auf, der ihr überall hin folgt und ihre Nähe sucht. Sogar ihren Selbstmordversuch vereitelt er. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen und fragt sich, woher er so viel von ihrem gemeinsamen Leben mit Rico weiß. Kann sie sich auf ihn einlassen? Was ist das für eine Liebe, die sie tief in ihrem Herzen spürt?
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei ebook.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

1

Im Hintergrund höre ich Mona wieder einmal durch mein Haus wirbeln. Sie ist dabei, in meinem Haus Ordnung zu schaffen, was eigentlich nicht ihre Aufgabe wäre. Aber seitdem Rico nicht mehr da ist, bekomme ich das nicht auf die Reihe. Normalerweise ist es gegen meine Natur, Sachen liegen zu lassen und dringende Dinge nicht zu erledigen. Trotzdem greife ich nicht ein, erstens weil ich noch nicht dazu in der Lage bin und zweitens stört es mich nicht. Es ist mir egal, wie es aussieht, weil ich keinen Sinn mehr darin sehe hier überhaupt noch etwas zu tun.

Auch heute mache ich mir einen Tee und setze mich in meinen Schaukelstuhl an die Terrassentür. Ich starre in den voll Wolken hängenden Himmel. Er weint bitterlich, wie mein Herz.

Meine tiefschwarzen Haare hängen wie ein Trauerflor über meine Schultern und verdecken zum Teil mein weinendes Gesicht. Der schöne Glanz ist verschwunden, wie auch das Leuchten meiner braunen Augen, die in Tränen ertrinken. Jeden Morgen beim Blick in den Spiegel erkenne ich mich ein Stück weniger.

Roose, Ricos Katze, die er über alles geliebt hat, natürlich gleich nach mir, schmiegt sich sanft in meinen Schoß. Sie weicht mir nicht mehr von der Seite, denn sie scheint genauso zu trauern und leiden wie ich.

Die schützende Hand von Mona, die sich leise zu uns gesellt, greift nach meiner, was ich aber kaum spüre. Die Kraft und Sicherheit, die sie mir damit geben will, nehme ich unbewusst und ohne jeden Widerstand entgegen. Ich bin einfach zu schwach und reagiere nun schon seit einigen Wochen nur noch auf das, was andere von mir wollen, mit fast vollkommener Abwesenheit.

Das geht nun schon so, seit mein Mann Rico den Unfall hatte und das Szenario immer und immer wieder vor meinen inneren Augen vorüberzieht.

Es ist der schlimmste Tag meines Lebens gewesen und bei jedem Gedanken daran, auch wenn er nur verschwindend kurz ist, zerreißt mir das Herz in tausende Splitter.

Es war ein wunderschöner sonniger Sonntag, der erste in diesem Jahr und so war es wie in jedem Frühling. Rico putzte sein Motorrad und machte seine erste Tour. Ich war nicht begeistert, weil ich mit ihm in unserem Garten Ordnung machen wollte. Der Winter war lang gewesen und die ersten Sonnenstrahlen lockten einen hinaus, um etwas zu tun. Eigentlich wollte ich die Abdeckung der Rosen entfernen und vielleicht auch noch den Gartenteich säubern, denn unsere kleinen Goldfische sind nach dem Winter wieder mobil, aber sie schwimmen in ziemlich trüben Wasser. Aber nein! Also saß ich letzten Endes allein auf der Terrasse, nachdem ich die Gartenstühle aus unserem Keller geschleppt habe, mit einer Tasse Kaffee und einem Buch und wartete darauf, dass Rico wieder nach Hause kommt. Jedoch verging die Zeit und es wurde schon wieder sehr frisch, sodass ich mich in der Küche zu schaffen machte. Ich suchte mir Arbeit im Haus, um mich abzulenken, denn im Unterbewusstsein wurde mir schon klar, dass irgendetwas nicht stimmte. Rico war nie so lange unterwegs und außerdem wurde es auch schon dunkel. Mit einem mulmigen Gefühl, rief ich Mona, meine beste Freundin an und sie war kurze Zeit später bei mir. Gemeinsam warteten wir und es dauerte nicht lange, da klingelte es an der Tür. Ich war schon nicht mehr in der Lage zu öffnen. Ich wusste, dass etwas passiert sein musste, denn ich habe das Polizeiauto kommen sehen. Mona übernahm das und ließ die zwei Männer herein.

Was dann geschah, kann ich nur noch vage wiedergeben, denn bei dem Wort Unfall war ich praktisch nicht mehr anwesend. Ich fiel in ein tiefes schwarzes Loch und hörte die Worte nur noch aus der Ferne, wie durch einen undurchdringlichen Schleier. Mona saß neben mir auf der Couch, wo ich einfach niedergegangen bin und unterhielt sich mit den Polizisten. Komplett zusammengesackt bin ich dann, als ich hörte, wie der eine Polizist sagte, dass mein Mann leider am Unfallort noch verstorben sei. Warum Rico? Warum verliere gerade ich meinen Mann? Wir sind doch erst Mitte dreißig und haben unser ganzes Leben noch vor uns. Das kann alles nicht wahr sein. Ich fühlte mich absolut leer. Konnte keinen Gedanken fassen oder die Polizisten nach irgendetwas fragen. Es ging einfach nichts mehr.

Die Männer verließen unser Haus und Mona meinte, dass wir das am nächsten Morgen erledigen würden und sie sich auch um mich kümmern würde. Ich wusste nicht, dass das, was wir da machen sollten, das Unbeschreiblichste sein sollte, was man von einem Menschen verlangen kann. Meinen Mann identifizieren. Warum ich? Können das nicht seine Eltern tun? Mona erklärte mir, dass ich, seine Ehefrau, die erste Angehörige bin und es deswegen machen müsste. Aber er hatte doch seine Papiere dabei?

Alle möglichen Fragen schossen mir gleichzeitig durch den Kopf. Die Polizisten haben nicht gesagt, wo es passiert ist und ich wollte es auch nicht wissen. Nur eines war mir klar: Er wollte in die Sächsische Schweiz und da gibt es viele Straßen mit gefährlichen Kurven.

Bewertung: 5.0 von 5 (14 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 218 mal Aufgerufen Am 23. Februar 2017 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: mystisch, Paranormal, Romantisch, spannend, Übersinnlich
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.