Jamies Quest 01 – Aufgabe gesucht

Jamies Quest 01 – Aufgabe gesucht
Preis: 2,99 €
Autor:
Genres: Fantasy, Horror & Mystery
Webseite: www.corneliafranke.org
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783000469350
Von Merlin gesandt, erblüht unser Land durch des Wanderers helfende Hand. Jamie kann nicht glauben, dass gerade er ein sagenumwobener Wanderer sein soll. Eigentlich wollte er nur sein neues Computerspiel starten, als er sich plötzlich in Brior wiederfindet. Von monströsen Spinnen verfolgt, fordert sein Abenteuer all seinen Mut, doch lauert auf Jamie ein weitaus größerer Feind …
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

KAPITEL EINS

Als Jamie den roten Plastikeimer in seinem Zimmer abstellte, durchzuckte seine Schläfen ein heißer Schmerz. Vorsichtig tastete er nach seinem Schreibtischstuhl und sackte hinein. „Ist mir schlecht …“ Magensäure brannte in seiner Kehle und mit Mühe unterdrückte er einen Würgereflex. Zwar hatte er am Morgen zum ersten Mal Quinoabrötchen probiert, aber die konnten nicht die Ursache sein. Obwohl seine Mutter wie ein verrückter Wissenschaftler mit Zutaten herumexperimen-tierte, hatte sein Magen noch nie derartig rebelliert.

Dafür schmeckt es viel zu lecker, dachte er niedergeschlagen.

„Ich darf jetzt nicht krank werden“, sprach Jamie sich gut zu. „Olive will sich nachher mit mir treffen.“

Mit fahrigen Fingern nahm er eine Magentablette ein und griff dann nach dem Computerspiel neben seiner Tastatur. Er brauchte dringend eine Ablenkung, bis Olive ihm erklärte, warum sie den ganzen Tag kein Wort mit ihm wechseln woll-te. Außerdem hatte er sich auf dieses Role-Play-Game seit Wochen gefreut. Jede Reklametafel, jeder Werbespot hatte seine Begeisterung ins Unermessliche gesteigert. Mein erstes Spiel in 3D.

Knisternd fiel die Folie zu Boden. Jamie steckte die Disc ins Laufwerk, startete die Installation und lehnte sich zurück. An-geblich sollte gleichmäßiges Atmen bei Übelkeit helfen, vor Vorfreude hielt er jedoch einen Moment die Luft an.

Nach der Mittagspause war er zur Abivorklausur in Englisch angetreten und hatte wie seine Kursmitglieder gemault, wa-rum sie eine vier Stunden lange Arbeit nicht morgens schrei-ben durften. Kaum, dass die Taschen verstaut waren, verteilte seine Lehrerin die Unterlagen. Vor jedem Schüler war ein Berg an Kopien gelandet. „Fangt an“, hatte sie streng ver-kündet. Schon vor der Klausur plagten Jamie Magenschmer-zen, doch beim strengen Blick seiner Lehrerin, hätte er sich fast übergeben. Und dann bin ich raus gerannt, kam es Jamie in den Sinn, während er den Installationsbalken betrachtete. Ich wollte nur noch nach Hause.

Es war früher Nachmittag, seine Mutter brachte seine kleine Schwester zum Reitunterricht und sein Vater verließ erst in ein paar Stunden das Architekturbüro. Wie so oft war er al-lein in seinem Zimmer, allein im stillen Haus. Jamies Blick fiel auf den roten Plastikeimer. Obwohl es schön wäre, jetzt jemanden in der Nähe zu wissen.

Eine Melodie wallte aus den Lautsprechern und Jamie rich-tete seine Aufmerksamkeit auf den Bildschirm. Er setzte die 3D-Brille auf, die er gestern vorsorglich geladen hatte, sodass ihm nun die verschwommenen Symbole entgegen sprangen. ZUM STARTEN HIER KLICKEN – ein freudiges Kribbeln erfasste ihn. Da krampfte sein Magen erneut zusammen, als buhle er um Jamies Beachtung.

Die dreidimensionale Animation eines Menschen erschien vor dem Bildschirm. Jamie wählte das Geschlecht sowie die Klas-se seines Spielers aus. Er hielt nicht viel von Magiern, in sol-chen RPGs spielte er stets einen Krieger. Mit Hilfe des Maus-zeigers drehte er die Figur, zog den Körper in die Länge und verpasste ihm locker fünfzig Kilogramm Muskelmasse. Letz-ten Endes war sein Spieler Aven zwei Meter groß, kräftig und besaß als Skills Schwertkampf, Ausdauer, Kraft und Geschick-lichkeit.

All das, was Jamie nie vorweisen würde können.

„In der ersten Stadt muss ich mir dringend neue Kleidung be-sorgen“, scherzte er. „Warum tragen diese Anfangsmodelle immer so viel Stoff wie He-Man?“

Auf jeden Fall funktionierte die 3D-Brille genial gut. Jetzt musste er nur noch die Einstellungen bestätigen und seine Reise würde …

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 44 mal Aufgerufen Am 19. August 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Abenteuer, Aufgabe gesucht, fremde Welten, Jamies Quest, Magie, Merlin, Roleplaygame, RPG, Spinnen
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.