In 50 Tagen zur Mrs. Grey

In 50 Tagen zur Mrs. Grey
Preis: 2,99 €
Autor:
Genres: Humor, Romantik
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783943406979
Tanja hat genug von monotonen Beziehungen und identischen Sexstellungen. Als leidenschaftlicher Fan des einen BDSM-Romans, den die ganze Welt kennt, fällt sie einen Entschluss: Sie will eine Mrs. Grey sein! Ihr fehlt nur noch der passende Partner dazu ... der natürlich reich sowie unverschämt gut aussehend sein soll und ein geheimes Spielzimmer besitzt. Nur wo findet sie den bloß? Im Internet? Beim Einkaufen des neuen Equipments im Sexshop? Bis bei ihrer Suche Christoph in ihr Leben tritt, genau der Typ „netter Kerl“, den Tanja vermeiden will, und sie doch nicht die Finger von ihm lassen kann.
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Tag 22

Mein großer Tag war gekommen.

Drei Wochen lang hatte ich das Büro von ‚Albrecht International‘ genervt, bis sie mir diese Chance gaben, meinen Mr. Grey zu finden. Die Liste mit deutschen Millionären zu googeln, war das kleinste Hindernis gewesen. Das Auskundschaften des Firmensitzes eine ganz andere Herausforderung. Denn auf Panoramafotos ließ sich nie erkennen, ob und wenn ja, was für ein Name über dem Haupteingang prangte. Manchmal hing dort lediglich das Wort ‚Eingang‘ … Aber dadurch ließ ich mich nicht abbringen und meine Mühen zahlten sich bereits aus.

Ich musste nur noch das Gebäude betreten und mit dem Fahrstuhl zu meinem Liebesglück hochfahren. Endlich hatte ich es geschafft! Mr. Grey warte noch ein bisschen auf mich, dachte ich zuversichtlich, gleich stolpere ich in deine Arme.

Ein letztes Mal zog ich mein Blümchenkleid zurecht, bevor ich das Auto verriegelte. Es war kein klappriger VW-Käfer, ich setzte auf mehr Power unter der Haube, daher fuhr ich einen gebrauchten Sportwagen von Subaru. Ansonsten war ich wie Anastasia Steele. Vom Scheitel, den flachen Tretern, bis zur Schüchternheit. Und dank des biederen Looks sah ich viel jünger aus, als ich es mir mit achtundzwanzig Jahren zugetraut hätte.

„Guten Morgen“, grüßte mich die Empfangsdame im Erdgeschoss, doch dann klingelte ein Telefon und unterbrach sie. Mit einem entschuldigenden Lächeln nahm sie das Gespräch entgegen. Ich nutzte die Chance und sah mich rasch um. Eine Glasfassade beherrschte das Bürogebäude, während die Dame hinter einem Tresen aus hellen Holzpaneelen halb verschwand.

Ich atmete tief ein und aus und besann mich meiner Nervosität. Im Buch hatte Ana noch nie ein Interview geführt, genau wie ich. Selbst wenn ich viel Erfahrung mit Kundengesprächen besaß, durfte diese mich nicht vom rechten Weg abbringen. Zu viele Geschäftsführer hatten meine Anfragen abgelehnt, sodass ich mir Herrn Albrecht nicht entgehen lassen durfte.

„Ihr Name, bitte?“, erkundigte sich die Sekretärin, nachdem sie wieder aufgelegt hatte. Sie entsprach genau meinen Vorstellungen. Groß, blond und ein sexy Ausschnitt, aber ich würde es sein, die ihren Chef um den Finger wickelte.

„Tanja Schuster“, sagte ich so leise, als bekäme ich vor Aufregung kaum ein Wort heraus. Leider musste ich meinen richtigen Namen angeben. Allein aus Angst, dass die Frau gegenüber von mir den Roman auch gelesen hatte und mein Manöver durchschaute. „Ich habe um 15:00 Uhr einen Termin mit Herrn Albrecht.“

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 71 mal Aufgerufen Am 9. September 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: BDSM, Grey, Humor, Liebesroman, Sex, Shades of Grey
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.