Geschwisterherz

Geschwisterherz
Preis: 1,99 €
Autor:
Genre: Belletristik
Webseite: www.Ruby-Stein.de
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältlich: Als E-Book
ISBN: 9783736843585
Lena & Lennox sind nicht nur Geschwister, sie sind Zwillinge. Die Beiden sind ein Herz und eine Seele, sie sind ein Teil eines Ganzen. Das Familienglück wird von Lennox angeborenem Herzfehler überschattet. Die Zwillinge erleben gemeinsam, die Zeit um einen aussichtlosen Kampf und den Wettlauf um das Leben von Lennox... Ein Roman der unter die Haut geht, von einer ganz normalen Familie mitten in Deutschland und ihrem schweren Verlust.
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Apple iTunes kaufen.
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

 1 

Es ist Samstag, etwa 5 Uhr morgens, ich sitze auf meinem Bett und das Leben hat vor drei Tagen eine dramatische Wendung genommen. Eine Wendung, die ich immer versucht habe auszublenden, auch wenn sie die ganze Zeit gegenwärtig war, so haben sie doch alle ignoriert sie verdrängt und nun ist es soweit, die Wirklichkeit hat die Familie Sommer eingeholt. Nun ist es wohl eher Winter zumindest was die Gefühlslage angeht. Seit drei Tagen herrscht Totenstille im Haus, jeder ist bemüht sich „normal“ zu verhalten, was immer das sein mag. Niemand will auffallen, nur keinem begegnen, nur keine großen Gefühlsregungen zeigen. Jeder hat Angst vor dem Anderen, oder besser gesagt, hat jeder Angst vor sich selbst, vor seinen Gefühlen und dem Monster in seinem Inneren, welches sich Trauer nennt. Jeder hat sich für die Einsamkeit entschieden, auf seine ganz eigene Art und Weise. Ich hab seit zwei Tagen und Nächten nicht mehr geschlafen, ich kann nicht, ich will nicht. Immer wenn ich die Augen schließe sehe ich die Bilder, Bilder aus einer glücklichen Zeit, Bilder der letzten Tage, welches eine sehr harte Zeit war. Gehen wir in der Geschichte etwas zurück, Zeitreise ist ja ein angesagtes Thema.

Betrachten wir die Bilder einer glücklichen Zeit, mein Bruder Lennox, Lenny genannt und ich sind 12 Jahre alt. Wir sind zweieiige Zwillinge, unsere Eltern haben uns Lena und Lennox getauft. Das Familienglück scheint fast perfekt, schickes Einfamilienhaus mit Garten in der ruhigen Vorstadt, Vater und Mutter beruflich erfolgreich, zwei wohlgeratene Kinder, sogar ein wohlerzogener Familienhund. Nur eins trübt den Familienschein, mein Bruder Lennox hat von Geburt an einen Herzfehler, er hat ein Loch im Herzen. Aber die Ärzte sind optimistisch, denn Lennox ist ein Kämpfer und lässt sich nicht unterkriegen, der Herzfehler hat ihm auch nie große Schwierigkeiten bereitet. Er war zwar beim Sport nicht so leistungsfähig wie seine Mitschüler, aber ansonsten war ihm kaum was anzumerken. Daher nahm man diesen Schicksalsschlag hin und sprach nicht viel darüber. Lenny musste zwar regelmäßig zu Untersuchungen, aber dies gehört einfach zu unserem Familienleben, so wie der jährliche Sommerurlaub.

Lenny und ich hatten immer eine außergewöhnliche Verbindung zueinander, manchmal war es, als ob wir ein und dieselbe Person wären. Ich konnte fühlen was Lennox fühlte und er fühlte zu jeder Zeit mich, wir waren ein Herz und eine Seele, wie eine eigne abgeschlossene Welt. Nie konnte auch nur jemand von außen erahnen, welche innige Liebe mich und meinen Bruder verband. Es war undenkbar für uns nur eine Minute ohne den anderen zu sein, wir teilten alles, auch unser Zimmer, obwohl das Haus für jeden von uns ein eigenes Zimmer vorsah. Haben wir auch nie, eine Nacht voneinander getrennt verbracht. Als Kinder hatten wir eine eigene Phantasiewelt in der wir lebten und spielten. Unsere große Leidenschaft war das Schreiben, seit der zweiten Klasse führten Lenny und ich ein Geschichtebuch, naja mittlerweile sind es viele Geschichtebücher geworden. Im Laufe des Tages schrieb ich eine Seite unserer Geschichte und legte danach das Buch auf Lennys Nachttisch, er schrieb am Abend die Geschichte weiter und legte das Buch wieder auf meinen Nachttisch, so erfanden wir über die Jahre unzählige Kurzgeschichten. Wir haben damit nie aufgehört, die Geschichtebücher waren unsere stetigen Begleiter.

Die Erinnerung die mich seit den letzten 48 Stunden heimsucht ist die Erinnerung an einen heißen Julitag, wir waren 12 Jahre alt und fuhren mit dem Rad zum Badesee. Das taten wir sehr oft, wie immer breiteten wir unsere Decke aus und ruhten uns einen kurzen Moment aus. Dann kletterten wir auf den alten Baum und ließen uns, von dem übers Wasser hängenden Ast ins kühle tiefe Nass fallen. Dies taten wir oft dutzende Male hintereinander und es war immer ein großer Spaß. Doch an diesem Tag war es anders, ich sprang zuerst ins Wasser und dann ließ sich Lenny hineinplumpsen.

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 68 mal Aufgerufen Am 17. Februar 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Drama, Familiengeschichte, Geschwistertod, Herzkrank, Spenderherz, Tod, Trauerbewältigung, Trauma, Verlust, Zwillinge
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.