Gefangen in einem Schwur

Gefangen in einem Schwur
Preis: 2,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Krimi & Thriller
Webseite: www.marionkrafzik.de
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9781505397741
Überglücklich fiebert Marie mit ihren Freundinnen Marleen und Ruth der Abi-Party entgegen. Doch die Party entwickelt sich für die drei zu einem Desaster und das Leben der jungen Frauen wird brutal auf den Kopf gestellt. Durch einen Schwur soll verhindert werden, dass das Geschehene ans Licht kommt. Nach acht Jahren treffen die drei wieder aufeinander und Marie wird sich bewusst, dass sie den damaligen Schwur brechen muss. Oder sie zerbricht an ihm. Es beginnt für Marie ein Kampf gegen sich selbst und gegen ihre damaligen Freundinnen, denn diese haben ihre ganz eigene Vorstellung von Wahrheit.
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

„Ralf, überleg doch mal, ihr seid so ein tolles Paar, ihr habt doch noch so viel vor.“ Marie hält ihm lächelnd ihre Hand hin. „Komm, lass uns feiern.“ Ralf ignoriert diese Geste und bläst ihr stattdessen den süßlich herben Rauch des Joints ins Gesicht.

„Hast du mir nicht zugehört? Ich habe keinen Bock mehr.“

Marie lehnt sich an die gegenüberliegende Wand, um dem Rauch zu entfliehen. Sie schaut Ralf lange an, wie ein kleines trotziges Kind, dem man sein Spielzeug weggenommen hat, sieht er jetzt aus. ,Aber immer noch unheimlich sexy‘, denkt sie, wie er an seinem Joint zieht und sie ansieht. Marie merkt, dass ihre Gedanken abschweifen. Sie räuspert sich, geht einen Schritt auf ihn zu, stemmt ihre Hände an die Hüften und blickt ihn ernst an.

„Blödsinn, du redest Blödsinn, nur weil du sauer auf Ruth bist. Gib doch zu, du bist in deiner Eitelkeit gekränkt und jetzt weißt du nicht, wie du damit umgehen sollst. Ja, da ist es immer einfach, den anderen die Schuld zu geben.“ Marie holt tief Luft.

Ralf sieht sie amüsiert an. “Na, so kenne ich dich ja gar nicht, so voller Elan und Selbstsicherheit, eine ganz neue Seite an dir, aber ich muss sagen, es gefällt mir gut.“

Marie senkt verlegen den Blick und wendet sich ab. Ralf zieht noch einmal kräftig am Joint, hält den Atem an, bevor er den Rauch langsam ausbläst, und hält Marie den Joint hin. „Willst du auch mal ziehen?“

Marie schüttelt den Kopf, für den heutigen Tag hat sie genug Drogen genommen. Es reicht ihr und anscheinend kommt nichts Gutes dabei heraus. Ralf zieht noch einmal an dem Joint und wirft ihn dann achtlos weg. Der Rauch beißt ihm in die Augen und er kneift sie unwillkürlich zusammen. Für einen Moment ist es ganz still, unvermittelt stößt sich Ralf von dem Rumpf des Bootes ab und steht plötzlich dicht vor ihr. Durch zusammengepresste Lippen schnaubt er wütend: „Nein, meine Liebe, ich bin nicht gekränkt, ich bin stocksauer. Ich habe Ruth hundert, ach was, tausendmal gesagt, sie soll sich nicht in meine Angelegenheiten einmischen. Aber sie hat dieses Ding laufen, dass wir was ganz Besonderes seien. Dass wir es gemeinsam noch sehr weit bringen werden. Nein, danke. Ich bin doch nicht verrückt, mein Leben mit einem Workaholic zu verbringen.“ Er wendet ihr unvermittelt den Rücken zu. „Geh jetzt, Marie, und bestelle deiner Freundin, sie kann mich mal. Es ist aus und vorbei.“ …

Bewertung: 5.0 von 5 (2 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 96 mal Aufgerufen Am 15. April 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Dramatischer Thriller, spannender Roman
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.