Future Sex: Offenbarung

Future Sex: Offenbarung
Preis: 0,99 €
Autor:
Genre: Erotik
Webseite: www.mattmcconnery.de
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
Julia lebt mit ihrem Freund im Hamburg der fernen Zukunft. Geburtenregulierung hat dazu geführt, dass die Menschheit rapide abgenommen hat. Damit die Geburtenzahl nicht weiter sinkt, ist den Menschen gleichgeschlechtlicher Sex verboten. Gedankenüberwachung und strenge Restriktionen verbieten jeglichen Gedanken daran. Paarungsbüros und finanzielle Unterstützung sollen es den Frauen schmackhaft machen Kinder zu bekommen. Julia macht sich auf den Weg durch die dunklen Gassen der Stadt auf der Suche nach einer Möglichkeit, um mit einer Frau zu schlafen. Ein eher verzweifelter Besuch eines Paarungsbüros knüpft den Kontakt zu Monique, einer sehr attraktiven jungen Frau. Monique ist genau der Typ Frau, den Julia bevorzugt. Kurz darauf führt Monique, Julia in ein geheimes Untergrundprojekt ein, das sexuelle Gelüste befriedigen soll. Wird es zum Sex zwischen Monique und Julia kommen? Was hat es mit diesem Projekt auf sich? Oder läuft Julia in eine Falle der Regierung?
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei ebook.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Ich möchte ja an Informationen kommen, wie man mit einer Frau Spaß haben kann. Doch wie stelle

ich das an, wenn es verboten ist? Einen Mann, der sich fortpflanzen muss, findet man an jeder Ecke.

Partnerbörsen im Internet sind passé, anstatt dessen haben sich sogenannte Paarungsbüros in den

Städten niedergelassen. Paarungsbüros, ein lustiger Name und lustige Gedanken, die ich damals

darüber hatte. Ich sah das als Heranwachsende zu romantisch. Für mich gab es nicht das Wort

Paarung, sondern nur Paar. Ich stelle mir vor es sei wie im Cybernet: Man wählt Eigenschaften aus,

die man an einem möglichen Partner mögen würde und bekommt eine Trefferliste. Diese Liste gibt es

nicht virtuell, sondern die Männer sitzen einem direkt gegenüber. Wenn man sich mag, trifft man sich

noch mal, wenn nicht, wird ein anderes Büro aufgesucht. Aber an dem ist es nie gewesen. Es geht

darum herauszufinden, welche genetischen Eigenschaften zusammenpassen, sich in einem sterilen

Raum zu treffen, Sex haben und dann wieder zu gehen. Sex haben ist in diesem Zusammenhang auch

nicht der richtige Ausdruck. Es ist, als wird einem eine fleischige Pipette eingesetzt, die nach kurzer

Zeit das Sperma einbringt und keimfrei eingepflanzt wird. Ob nicht die Technik Schuld daran trägt,

dass die Menschen weitaus weniger Sex haben? Es gibt doch alles im Cybernet: Sex, Pornos,

Erzählungen. Mithilfe neuartiger Projektoren werden die Szenen annähernd authentisch und wie mit

dem eigenen Körper nachempfunden. Masturbation ist nicht verboten, solange das Sperma in einem

Reagenzglas aufgefangen wird und sofort auf -80°C tiefgefroren wird. So kann es zumindest zu einem

späteren Zeitpunkt zur Befruchtung verwendet werden. Die Zeit der drohenden Überbevölkerung

muss aus der Sicht des Sexes toll gewesen sein. Ich stelle mir immer vor, dass sich Menschen

getroffen haben, ob auf Partys oder auch im privaten Umfeld, und sich der Lust hingegeben haben,

wenn es sie überkam. Zwangloser Sex ohne Restriktionen und Einschränkungen der Geschlechtswahl.

Eine tolle Phantasie.

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 40 mal Aufgerufen Am 3. März 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Bisexuell, Dystopie, Erotik, Kurzgeschichte, lesbisch
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.