Flederzeit – Riss in der Gegenwart

Flederzeit – Riss in der Gegenwart
Preis: 3,99 €
Autoren: ,
Genres: Belletristik, Historisch
Webseite: www.winacht-und-noel.de
Erscheinungsjahr: 2013
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783944824444
Matthias erscheinen seine Erlebnisse in der Vergangenheit inzwischen nur noch wie ein schöner Traum, Ausgeburt seiner überschäumenden Phantasie. Er hat sich mit seinem realen Leben arrangiert und findet, es könnte so bleiben. Wenn da nicht der Verlag wäre, der sein Manuskript angenommen hat und als Buch herausbringen will. Bedingung jedoch: Teil Zwei muss folgen. Und das möglichst schnell. Aber genau da liegt der Hase im Pfeffer: Was Matthias auch probiert, er ist total blockiert. Irgendwann gibt er seinen Widerstand auf und geht in die Hütte zurück, um dort in Schreibfluss zu kommen. Doch statt Inspiration findet er auf dem Berg den mittelalterlichen Kittel, die Hose – und seine Digitalkamera. Das bringt die Wende, denn gegen die Fotos von Mila und Ilya helfen keine vernünftigen Argumente mehr: Was er aufgeschrieben hat, hat er zuvor erlebt. Jetzt nur noch versessen darauf, die beiden wiederzusehen, geht Matthias in die Höhle, auf der Suche nach den bissigen Fledermäusen. Was er aber vorfindet, als er tatsächlich einen Weg in die Vergangenheit findet, verschlägt ihm den Atem …
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Matthias musste nicht lange suchen, ehe er seinen ewigen Rivalen entdeckte. Der kniete auf dem Boden, hatte die Taschenlampe irgendwie neben sich eingeklemmt und …

„He!“ Matthias‘ Hände flogen an seinen Kopf, als gellender Schmerz ihn durchzuckte. Was seiner Empörung keinen Abbruch tat. „Nimm deine Pratzen aus meinem Rucksack!“

Er war schon auf den Beinen, wollte mit schnellen Sätzen hinüber, um seine Fäuste erneut … Doch er erstarrte, als Iven sich aufrichtete und ihm zuwandte.

„Was ist das?“ Er hatte die Leuchtpistole in der Hand und starrte sie mit der Faszination eines Kleinkindes an, das den ersten leuchtenden Weihnachtsbaum seines Lebens sieht. Dann richtete er sie direkt auf Matthias. „Sag schon!“

Jetzt erst sah der, erst jetzt … lange Haare, mittelalterliche Kleidung. Er musste tief einatmen. Und nochmal. Dies war nicht …

„Hier ist ein beweglicher Haken. Was macht der?“

„Lass!“ Matthias blieb noch genau der Moment, sich zur Seite zu werfen, als es schon grell über ihn hinweg blitzte. Gleichzeitig donnerte es, dass der Fels ringsum bebte. Dann wurde es stockfinster. Dafür erwachte die Höhle zum Leben, dröhnte und wackelte, es klang, als würde etwas Gewaltiges zerreißen. Und schon kamen Felsgeschosse herangerast, prallten neben Matthias auf.

Schreiend rollte der sich über den Boden, schnell weg, wenn er nicht erschlagen werden wollte, weiter, weiter … stieß irgendwo an, kam auf alle viere, kroch, wurde von etwas Hartem am Bein getroffen, sackte zusammen, schob sich weiter. Weg, nur weg hier.

Da, ein Vorsprung. Runter, rein, nach hinten, möglichst weit.

Die Arme über dem Kopf lag er schließlich da. Während ringsum ein Unwetter tobte aus herniederprasselndem Felsgestein, rang er in all dem Staub um Atem.

Bewertung: 5.0 von 5 (1 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 42 mal Aufgerufen Am 16. Februar 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Abenteuer, Dämonen, Dreiecksbeziehung, Fledermaus, Höhle, Kerker, Liebe, Mittelalter, Ritterburg, Zeitreise
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.