Fenster schön und falsch

Fenster schön und falsch
Preis: 6,40 €
Autor:
Genres: Fantasy, Horror & Mystery
Webseite: www.Fecht-Hut.de
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9781517642495
Manchmal sind Fenster mehr als nur eine verglaste Öffnung in der Wand und sie bieten mehr als nur einen eingerahmten Blick nach draußen. Manche Fenster sind anders und man macht sie leiber garnicht erst auf , denn man stelle sich vor sie könnten reden... 8 Kurzgeschichten um Fenster, die es wahrlich in sich haben.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Das Licht im Fenster

Ich weiß noch wie ich das erste Mal nach unserem Umzug in den Nachbargarten geblickt und mich gefragt habe wem so ein riesiges Haus gehören konnte. Wer sich in einem so dunklen Haus wohlfühlen konnte. Und dabei wurde mir eines ganz schnell klar, andere Kinder lebten dort wieder keine. Es würde hier genauso langweilig werden wie in der Stadt, in der wir vorher gewohnt hatten. Die Hauptsache für Vater schien die Ruhe hier zu sein, die wollte er am meisten haben.

Ruhe, wenn ich das schon hörte musste ich mich am Tisch zusammenreißen nicht auf den Tisch zu kotzen.

Was hatte ich denn von seiner dämlichen Ruhe?

So lernte ich ja nie jemand kennen und wenn doch blieben wir wahrscheinlich nicht lange genug dort wohnen, denn Vater suchte wieder einmal die wahre Ruhe. Ich bekam damals schon den Verdacht, dass er sie nie finden würde und seine Suche einfach nur eine Ausrede war weil er mal wieder gefeuert worden war.

Wieder schoss ich den Ball gegen die Mauer und sprang hoch ihn aus der Luft erneut zu treten, meinen ganzen Zorn legte ich hinein, die Wut alleine spielen zu müssen und der Ball flog zu hoch. Weit über das gesteckte Ziel hinaus direkt in den Nachbargarten.

Da hörte ich hinter mir ein Geräusch, eines das garnicht sein konnte.

Hinter mir sprang der Ball fröhlich in unseren kleinen Garten und rollte langsam gegen die Verandatür. Mein Herz machte einen heftigen Sprung.

1

Vielleicht lebte ja doch jemand in der alten Villa?

„Hallo?“ aber irgendwie war meine Stimme nicht so fest wie sie eigentlich sein sollte und ich versuchte es nach …

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 117 mal Aufgerufen Am 14. Oktober 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Fantasie, Fenster, Kurzgeschichten, Mystery, Suspense
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.