Fatale Schönheit

Fatale Schönheit
Preis: 2,99 €
Autor:
Genre: Belletristik
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
Das Leben der eitlen Lea ist perfekt: Sie liebt ihren Job als Moderedakteurin, und dank einer Wundercreme ist sie endlich schön ... “Lava Sensation” heißt die Wundercreme aus Lavendel, die eine perfekte Haut beschert und absoluter Verkaufsschlager ist. Die Kosmetikfirma von Katja Kramer, die im Besitz der geheimen Rezeptur ist, entwickelt sich zum größten Kosmetikimperium der Welt. Doch – wie weit darf man gehen, wenn es um Schönheit geht? Lea kommt einem düsteren Geheimnis auf die Spur. Zur gleichen Zeit wird ihr ein neuer Chef, ausgerechnet Katja Kramers Sohn, vor die Nase gesetzt, der ihre Abteilung schließen will. Aber so schnell gibt Lea nicht auf. Speziell: Jedes Kapitel beginnt mit einem Schönheitstipp! "Fatale Schönheit" hat 2015 den 1. e-ditio Independent Publishing Award gewonnen und ist mit dem e-ditio Qualitätssiegel für ein hochwertiges Lektorat ausgezeichnet.
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Kapitel 1

Schönheitstipp für streichelzarte Hände: »Hände dick mit einer guten Handcreme einreiben und dünne Baumwollhandschuhe überziehen, in der Nacht einwirken lassen.«

Frankreich, Provence, 2012

Die plötzliche Erkenntnis traf Florence wie ein Schlag. »Lava Kosmetik«, murmelte sie und legte die Zeitung auf den Tisch.

»Geht es Ihnen gut?«, fragte Marie besorgt. »Ihre Hände zittern, und Sie sehen aus, als wären Sie gerade einem Geist begegnet.«

Florence lehnte sich zurück und atmete tief durch. »Es ist alles in Ordnung.« Doch nichts war in Ordnung.

Marie warf einen Blick in die Zeitung. »Ah, den Artikel habe ich auch gelesen.«

»Kennen Sie diese … Wundercreme?«

»Oh ja. Dank ihr habe ich so gut wie keine Falten. Kennen Sie die Creme etwa nicht?«

»Nein. Wissen Sie, in meinem Alter spielt das Aussehen keine Rolle mehr.« Florence starrte auf ihre faltigen Hände, die noch immer zitterten.

»So alt sind Sie auch wieder nicht, meine Liebe. Jedenfalls handelt es sich bei der Lavendelcreme von Lava um das beliebteste Kosmetikprodukt aller Zeiten.« Marie strich sich über die Wange. »Die Creme bewirkt wahre Wunder!«

Florence betrachtete Marie, die mit ihren 56 Jahren eine makellose Haut besaß. »Sie bewirkt wahre Wunder … Wie in der Lavendelsage.«

»Lavendelsage?«, fragte Marie verwirrt und stellte ein Glas Wasser sowie eine Medikamentendose auf den Tisch. »Sind Sie sicher, dass es Ihnen wirklich gut geht?«

Florence nickte zögernd, und ihr Blick fiel wieder auf den Zeitungsartikel. Jetzt, wo sie endlich Bescheid wusste, ergab alles einen Sinn. Sie verspürte das Bedürfnis, mit jemandem über ihren Verdacht zu sprechen. Bloß mit wem? Sie besaß keine Familienangehörigen mehr, die sie hätte um Hilfe bitten können, und die Polizei konnte sie ohne Beweise nicht aufsuchen. Ob sie Marie von ihrem Verdacht erzählen konnte? Die fürsorgliche Pflegefrau war hier in der Altersresidenz Belle Fleur schließlich ihre einzige Bezugsperson.

Ein Oberschenkelhalsbruch hatte Florence vor einem Jahr dazu gezwungen, ihr Haus in einer abgeschiedenen Ortschaft in der Haute-Provence zu verkaufen und in eine Seniorenresidenz zu ziehen. Anfangs war es nicht leicht gewesen, da ihr die vertraute Umgebung, die Ruhe und besonders der Duft des blühenden Lavendels fehlten. Aber durch Marie wurde der Alltag erträglicher, und inzwischen waren die beiden gut befreundet. Dennoch zweifelte Florence daran, dass Marie ihr glauben würde, da ihre Annahme bloß auf der Familiensage einer Lavendelcreme beruhte. Aber der Zeitungsartikel hatte ihr die Augen geöffnet, und sie musste etwas unternehmen. Nicht, dass es am Ende noch zu spät war.

Als Marie das Zimmer verließ, las Florence den Artikel erneut.

Lava Kosmetik wurde 1979 von dem Chemiker Matthias Kaufmann und der Betriebsökonomin Katja Kramer gegründet. Nachdem Lava mit einfachen, aber sehr wirkungsvollen Hautcremes aus Lavendel innerhalb kürzester Zeit großen Erfolg erzielte, erweiterte die Firma ihre Produktion und produzierte alle möglichen Kosmetikprodukte. Lava eröffnete Filialen in ganz Europa und wurde zu einem führenden Kosmetikhersteller.

Eine Krise Mitte der 90er-Jahre zwang die Firma jedoch zu massivem Stellenabbau, und eine Zeit lang sah es so aus, als wäre ein Konkurs unausweichlich.

Durch intensive Forschungsarbeit brachte Lava 1998 die Wundercreme Lava Sensation auf den Markt, eine Hautcreme aus Lavendelöl, die Falten, Narben, Orangenhaut und Hautprobleme verschiedenster Art, wie Neurodermitis oder Akne, schnell beseitigt. Die Entwicklung der sogenannten Zaubercreme rettete den Konzern und brachte ihn an die internationale Spitze.

Bei den diesjährigen Laetitia Moro Beauty Awards in der Schweiz wird Lava Kosmetik mit einem Ehrenpreis für die Wundercreme ausgezeichnet werden.

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 97 mal Aufgerufen Am 18. Februar 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Akne, Eitelkeit, Frauenroman, Geheimnis, Kosmetik, Lavendel, Provence, Schönheit
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.