Erinnerungen an Schloss B. – Erotikthriller

Erinnerungen an Schloss B. – Erotikthriller
Preis: 3,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Erotik
Webseite: www.telegonos.de/aboutJeanp.htm
Erscheinungsjahr: 2013
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783847659013
Erinnerungen an Schloss B. (1. Teil der Schloss B. - Trilogie) Nach einer Zeit der Trennung von ihrem Geliebten, Jean, deren Ursache in zunächst unklaren Erlebnissen der Vergangenheit liegen, beginnt Teresa einen Briefwechsel mit Jean, in dem sie die Geschehnisse, die zum (vorläufigen) Bruch geführt haben, aus ihrer inneren Sicht romanhaft beschreibt. Sie knüpft in ihrer Schilderung unmittelbar bei dem an, was am Ende eines Besuches bei Freunden in deren Villa passiert ist. Durch die Beziehung zu dem ursprünglich nur mit Jean befreundeten Paar und den infolgedessen ausgeübten und allmählich heftiger werdenden SM-Spielchen gerät sie in eine immer tiefere Abhängigkeit eines Strudels aus Lust, Unterwerfung und absoluter Hingabe. Orientierungspunkt ist ein fiktiver Roman, den ihr Geliebter Jean einst geschrieben hat und der als Vorlage für diverse 'Arrangements' dient. Im Laufe eines Festes auf einem barocken Schloss, bei dem in historischem Ambiente Gebieter und Sklavinnen, Herrinnen und Novizinnen zusammen kommen, um die verschiedensten Sexspielarten zu pflegen, wird ihr allmählich bewusst, dass alles, was passiert, nur ein Spiegel ihre Seele ist und sie nur zum Ziel kommt, wenn sie nicht passiv bleibt, sondern die Dinge aktiv mitgestaltet und schließlich ganz in die eigenen Hände nimmt.
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Er streichelte und küsste sie erneut. Einen Hauch von Wehmut

glaubte sie dann in seiner Stimme zu spüren, als er sie bat, nunmehr

ihre Schuhe anzuziehen, weil sie bald am Ziel seien. Er wäre mit ihr

gegangen! Aber es war zu spät. Sie war auf dem Weg.

Einige Minuten später bogen sie, nachdem sie lange durch einen

dichten Wald gefahren waren, in die leicht ansteigende, beidseitig

von großen Linden gesäumte Allee ein, die zum Schloss führte. Die

Fahrt hierher war gänzlich an ihr vorbei gegangen. Erst jetzt fiel ihr

auch auf, dass Gudrun schlafend in Jacques‘ Armen gelegen hatte

und er gerade im Begriff war sie aufzuwecken. Sie schaute nach

draußen und registrierte die prachtvolle, barocke Anlage.

Zeit verdrängt. Gefühl verdrängt. Wieder nur Neugier. Aber auch Angst. Hier

und da hatte sie schon einige ‚lustwandelnde‘ Paare erblicken kön

nen – alle in ähnlicher Aufmachung wie sie. Dann hielt der Wagen

unmittelbar   vor   dem   Treppenaufgang,   der   zum   Hauptportal   der

zweiflügeligen Schlossanlage führte.

Bewertung: 4.9 von 5 (72 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 419 mal Aufgerufen Am 4. Mai 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: BDSM, Erotikthriller, Liebesgeschichte, Psycho, Schloss B., Selbstfindung
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Teresa beginnt nach einer Zeit der Trennung von ihrem Geliebten Jean ihm Briefe zu schreiben, in denen sie ihre erlebten Erinnerungen an das Fest auf Schloss B. beschreibt. Durch die Offenlegung ihrer Gefühlswelt erfahren wir ihren Wandel vom passiven auf sich zu kommen lassenden zum aktiv mitwirkenden Part.

    Ich konnte mich sehr gut mit Teresa und ihren Empfindungen identifizieren und habe am Anfang sehr mit ihr mit gelitten und gefiebert. Es ist sicher nicht einfach sich zu unterwerfen und an Grenzen zu stoßen. Als sie dann merkte, dass sie nur zu ihrem Ziel gelangt, indem sie aktiv in das Geschehen eingreift, war ich sehr fasziniert von ihrem Wandel und dem Feingefühl und der Voraussicht mit dem sie agiert.

    Jean P. hat mich mit seinem Schreibstil wieder gefesselt. Er hat es auch wieder perfekt geschafft die erotischen Szenen detailliert, aber sehr sinnlich zu beschreiben.

    Mir bleibt nur zu sagen, dass ich sehr gespannt auf die beiden anderen Teile der Trilogie bin und diese außergewöhnliche Buch nur jedem empfehlen kann.

    Vielen Dank lieber Jean P. für dieses lustvolle Vergnügen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.