Erbe des Imperiums – MARKAN-Saga Band 1

Erbe des Imperiums – MARKAN-Saga Band 1
Preis: 2,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Science-Fiction
Webseite: www.cliffallister.info
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
Im Kendorianischen Imperium herrscht seit vielen Jahren ein brutaler Tyrann. Kann ein junger Mann gemeinsam mit seinen Freunden das Imperium retten und Recht und Gesetz wieder herstellen? Markan von Hillnar wird als Sohn des Imperators eines Sternenreiches in der Saggitarius-Zwerggalaxis geboren. Nachdem sein Vater bei einem Umsturz ermordet wird, kann der sechs Monate alte Säugling vom überlebenden jüngsten Bruder des Ermordeten gerade noch in Sicherheit gebracht werden. Kurz vor seinem siebzehnten Geburtstag finden die Häscher des Usurpators nach jahrelanger Suche das Versteck. Markan und sein Onkel müssen erneut fliehen. Sie erreichen Monate später die ehemalige Heimat, wo der Tyrann immer noch mit eiserner Faust herrscht. Dort erfahren sie, dass eine Rebellentruppe seit vielen Jahren den Kampf gegen die Unterdrückung führt. Markan galt all die Jahre als Symbol der Hoffnung, und man glaubte an seine Heimkehr. Es muss Markan und seinem Onkel gelingen, mit den Rebellen Kontakt aufzunehmen, während sie erbarmungslos gejagt werden...
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Kendora, Zentralplanet des Kendorianischen Imperiums

Der Gedanke, dass er noch heute Nacht sterben würde, erschien ihm fast

surreal. Er verspürte merkwürdigerweise keinerlei Angst; nur ein Gefühl

ungläubigen Erstaunens, frustrierender Ohnmacht und gewaltiger

Verärgerung.

Mit auf dem Rücken verschränkten Armen stand er vor dem großen

Panoramafenster seines Arbeitszimmers im kaiserlichen Palast und blickte

auf den tief verschneiten imperialen Park. Die beiden Vollmonde standen

dicht nebeneinander knapp über den kahlen, schneebedeckten Wipfeln der

Bäume am wolkenlosen Nachthimmel. Der riesige, weiter entfernte

Eismond Alkira und der kleinere, auf einer engeren Bahn kreisende

Wüstenmond Erxes schufen mit ihrem blauen und roten Licht bizarre

farbige Schattenspiele im jungfräulichen Schnee. Durch eine Laune der

Natur erschienen sie von der Planetenoberfläche exakt gleich groß. In

wenigen Stunden würde es zur seltenen, vollständigen Überdeckung

Alkiras durch den kleineren Mond kommen. Er fragte sich, welches der

beiden Ereignisse wohl früher eintreten würde – sein Tod oder die

aufgrund der unterschiedlichen Umlaufbahnen nur alle 283 Jahre

auftretende ‚Blutnacht‘, wenn Alkiras blaues Leuchten erlosch, und alles

nur noch in den blutroten Schimmer des Wüstenmondes getaucht war. Es

ist eine passende Nacht zum Sterben, dachte er.

Zwischen den Bäumen konnte er im rot und blau glitzernden Schnee

die Spuren eines Tarek ausmachen. Das kleine, pelzige Tier hatte in der

eisigen Winternacht nach Wurzeln gesucht, die es ausgraben und in seinen

Bau bringen konnte. Tareks eigneten sich auch als niedliche Haustiere.

Putzig, pflegeleicht, stubenrein und nach kurzer Zeit überaus anhänglich.

Er hatte seinem Sohn einen Tarek schenken wollen, sobald er alt genug

war, die Verantwortung für ein Haustier zu übernehmen. Neben der

Freude, die solch ein kleiner Spielgefährte brachte, wäre dies auch für

seine Erziehung zur Übernahme von Verantwortung eine sinnvolle

Maßnahme gewesen.

Er hatte viele Pläne gehabt. Für seine Familie, sich selbst und natürlich für

das Imperium. Die ersten vier Jahre nach seiner Wahl zum Imperator

waren wie ein berauschender Traum verflogen. Er war beliebt, fand eine

wunderschöne Frau, regierte das Reich ohne größere Schwierigkeiten,

wurde vor sechs Monaten Vater eines gesunden Sohnes – und dann fiel

alles auseinander.

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 76 mal Aufgerufen Am 23. Juni 2016 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Abenteuer, Science Fiction, SciFi, SF, space opera
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.