Ein Bratapfel erzählt

Ein Bratapfel erzählt
Preis: 13,90 €
Autor:
Genre: Fantasy
Webseite: www.vero-kaa.de
Erscheinungsjahr: 2010
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783869319223
Einst war er ein schöner, früher und gut geformter Apfel. Er hing mit seinen Kollegen an einem Apfelbaum, der weit draußen auf einer Streuobstwiesen stand. Bratapfel wurde er von seinem Baum und den Kollegen genannt. Dabei wussten weder seine Kollegen noch der Baum, was es hieß ein Bratapfel zu seine. Heute liegt er verschrumpelt in einem Keller unter einem Regal, ganz allein. Ab und zu kommen ein paar Mäuse vorbei und nagen an ihm herum. Lest hinein und lasst Euch die Geschichte vom Bratapfel erzählen.
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Puh, mir wird unwohl, wenn ich nur daran denke. Ich möchte euch eine Geschichte erzählen von uns Äpfel und dem Baum, an dem wir hingen. Einst war ich ein schöner, grüner und gut geformter Apfel. Heute liege ich verschrumpelt in einem Keller unter dem Regal, ganz allein! Nur ab und zu kommen Mäuse vorbei und nagen an mir herum. Bratapfel wurde ich von meinem Baum und den anderen Äpfeln genannt. Dabei wussten weder meine Kollegen noch der Baum, was es hieß, ein Bratapfel zu sein. Lasst mich von vorne anfangen. Die Jahreszeit ging auf den Herbst zu und es war Erntezeit. Auf einer Streuobstwiese, weit draußen bei den Feldern, stand ein besonders schöner Baum. Der hing voll mit uns Äpfeln. Man könnte meinen, wir wären noch nicht ganz reif, denn wir waren rot, halb rot, halb grün, rot-grün oder ganz grün. Ich war ein ganz grüner, jedoch gut gewachsener Apfel, so sagte es unser Baum. Dabei hatte ich einen schlechten Platz an seinen Ästen. Es traf mich so gut wie kein Sonnenstrahl. Vielleicht lag es aber auch an der Sorte, dass wir Äpfel so unterschiedlich aussahen. Das musste unser Baum wissen. Der aber war sehr mürrich und wortkarg, wollte nicht immer mit uns reden, denn er hatte durch uns eine schwere Last zu tragen. Für ihn gab es nur einen Spruch: „Ihr seit die Äpfel. und ich der Baum.“ Jedoch einmal sprach er zu mir: „He, grüner, gut geformter Apfel, weißt du, nicht jedes Jahr bin ich so voll und prall mit Äpfeln behangen. Meine Sorte gehört zu den Winteräpfeln. Besonders ihr grünen, gut geformten müsst euch in Acht nehmen, denn ist werde gern in der Adventszeit als Bratäpfel verwendet. Deine roten Kollegen kommen zum Verzehr in eine Obstschale.“ Bratäpfel, Adventszeit, was ist das?“ fragte ich. „Das musst du selbst herausfinden,“ antwortete der Baum. „Mich tragen die Menschen, die als Pflücker kommen, nicht in Körben weg. Ich bleibe hier auf der Wiese, wo ich schon seit Jahren lebe. Nur das eine ist mir bekannt. Hatte ich doch mal in früheren Jahren ein Gespräch der Menschen belauscht. Sie kommen meistens im Scharen, um meine Äpfel zu pflücken. Schon von weitem rufen sie dann: “ Schaut nur, der schöne Apfelbaum!“ Mehr kann ich euch auch nicht sagen“, murmelte der Baum, und dann war er ganz still. „He, ihr anderen Äpfel am Baum, wisst ihr was ein Bratapfel und Adventszeit bedeutet?“ fragte ich nun ganz entsetzt meine Kollegen. “ Nein, weiß ich nicht, ich auch nicht, habe ich nie gehört, kamen die Antworten zurück.“ “ Mir wurde ganz mulmig!“

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 123 mal Aufgerufen Am 13. September 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Adventszeit, Äpfel, Bauernhof, Herbst, Hund, Kinder, Körbe, Menschen, Streuobstwiese, Traktor, Wiese
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.