Die Braut auf Abwegen

Die Braut auf Abwegen
Preis: 4,79 €
Autor:
Genres: Fantasy, Romantik
Webseite: http://jennybeck.de
Erscheinungsjahr: 2016
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9781530616855
Jamy ist 26 Jahre alt. Endlich wird sie ihre große Liebe Alex heiraten. Doch zuerst scheint das Schicksal noch etwas mit ihr vorzuhaben. Jamy glaubt an das Schicksal, aber nicht an Gott oder Ähnliches. Jamys beste Freundin Leeven erzählt ihr immer wieder von neuen Büchern, die Jamy in ihren Bann ziehen. Doch was ist, wenn du plötzlich selbst in einer unglaublichen Geschichte drin steckst? Gibt es Engel und Vampire wirklich? Oder geht die Fantasie mit Jamy und Leeven durch? Finde zusammen mit den beiden Freundinnen die Antworten auf alle Fragen, und werde Teil dieser faszinierenden Freundschaft, von der auch Tabea ein Teil ist.
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Eine Braut auf Abwegen

Jamy war sich nicht sicher, was sie von all den halten sollte. Hatte sich wirklich alles so verändert. Mmm.

Sie war ein fröhlicher Mensch und liebte ihren Freund über alles, war sie sich dessen nicht mehr sicher. Vor einem Jahr hatte sie begonnen, alles zu planen und war total euphorisch gewesen. Der Gedanke an ihre eigene Hochzeit bewirkte nur noch Dunkelheit in ihr.

Zuerst hatte sie es auf ihre Depri-Phase geschoben, die sie alle paar Jahre überfiel und einfach alles in Frage stellte, was sie so liebte.

Angefangen von ihrer Liebe zu Alex und die offene Art ihrer Freundinnen, die sie immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Doch als sie dies nicht mehr als Grund nehmen konnte, machte sie die Vampirromane dafür verantwortlich, nach denen sie seit einigen Monaten regelrecht süchtig war.

Natürlich wusste sie, dass es nur Fiktion war, schließlich dachte sie sich für ihre Arbeit als Erzieherin auch oft Geschichten aus. Aber sie fragte sich trotzdem immer öfter, ob Alex, der Richtige war. Sie konnte nie seine Gedanken lesen, sie nahm seit gut 9 Jahren einfach an, dass er dies und jenes dachte. Wenn sie neben ihm lag, kuschelte sie sich an ihn und alles schien richtig zu sein, wenn sie ihn ansah – wie er neben ihr schlief. Aber wenn er wach und außerhalb des Bettes in ihrer Nähe war, wünschte sie sich an einen anderen Ort, denn sie hasste seine Nähe manchmal.

Sie wusste nicht, was das ganze bedeuten sollte. Natürlich hatte er seine Fehler, kein Mann auf der Welt war perfekt, wie die in Romanen, aber es fühlte sich alles so falsch an und sie konnte es einfach nicht einordnen. Sie konnte nicht hören, was ihr Herz ihr sagen wollte und konnte nicht verstehen, was ihr Verstand ihr sagte.

Wie war das alles möglich, bekam sie nur kalte Füße?

Sie war für ihn bestimmt. Das zeigte sich immer wieder in ihren Träumen. Schon bevor sie ihn überhaupt gekannt hatte, war er darin aufgetaucht. Aber jetzt entwickelten sich Träume mit ihm, oft in Alpträume. Da sie dort vieles aussprach, was sie in der Realität totschwieg, weil sie es hasste, sich mit ihm zu streiten.

Sie versteckte sich vor ihm und da er sich dessen bewusst war, tat er es ihr gleich. Sie brauchten einander, wie jeder die Luft zum Atmen aber irgendetwas hatte sich verändert, das war beiden klar, nur konnte es keiner in Worte fassen.

Sie wusste, dass es viel Arbeit sein würde, ihn heiraten zu wollen. Sie hatten so oft darüber gesprochen, aber es war irgendwie nie so konkret. Aber nach 9 Jahren sollte man heiraten, wenn man sich liebte. Ja wenn man das tat schon aber wenn man nur aus Gewohnheit und nicht mehr aus Liebe zusammen war? Tadelte ihr Gehirn sie jedes Mal bei diesen Gedanken.

Er wusste so vieles von ihr nicht und doch kannte er sie besser als jeder andere. Jamy versuchte wieder und wieder, diese Gedanken aus dem Kopf zu schieben. Vielleicht sollte sie zu einer Wahrsagerin oder Handleserin gehen so wie in dem Buch, * Blind Date mit einem Vampir von Katie Macalister*, das sie gerade gelesen hatte. Aber waren, das nicht alles nur Scharlatane?

Sie gab sich diesen Gedanken nicht hin. Sie dachte wieder einmal zurück an die Vergangenen 9 Jahre.

Diese Leidenschaft, diese Liebe, die sie daraus zog, wo war die hin? Hatte sie, sie verbannt als sie, beschloss ihre Träume zu erfüllen und sie wusste nun, dass nur ein Teil sich erfüllen würde. Als sie Beschloss endlich eine Familie zu gründen und einfach nicht Schwanger wurde?

Mein Gott warum war das Leben nur so kompliziert, warum konnte nicht einfach jemand kommen und sagen ich schenke dir und ihm ewiges Leben und dann habt ihr lang genug Zeit alle Probleme zu klären? Oder einfach nur sagen es ist alles richtig, was du machst oder alles falsch?

Sie erinnerte sich an ein Gespräch, das sie über Msn mit ihrer besten Freundin geführt hatte. Leeven versuchte zu analysieren, was Jamy dachte, und fühlte aber Jamy wollte sie nicht hören. Sie hatte Leeven sehr verletzt an diesen Tag, weil sie etwas von ihren Gefühlen die für sie standen, auf Leeven übertrug und sie aussprach. Sie fragte sich immer wieder: Hatte sie ihn verdient?

Natürlich hatte sie das, sie sollte ihrem Gehirn wirklich verbieten zu denken. Sie waren einfach nur zu nah zusammen und hatten keine Möglichkeit sich in Ruhe zu lassen. Versuchte sie sich erneut einzureden und schüttelte innerlich den Kopf.

Leeven wusste echt nicht, was sie mit den ganzen Büchern angerichtet hatte. Erst diese Beziehungsbücher die schon anfingen alles in Frage zu stellen und jetzt diese Vampirromane.

Jamy schüttelte den Kopf und hielt die Tränen zurück sie war des Weinens so Müde geworden.

OK also alles zum Alten ab mit diesen Gedanken in die Kammer des Vergessens und das Leben genießen. Einfacher gesagt als getan. Also Hochzeit vorbereiten, den Hausbau vorantreiben und einfach seine Liebe genießen. Doch ob sie das wirklich konnte.

Sie wollte ihr leben, leben, und zwar mit ihm koste es, was es wolle.

Sie schlief ein. Wieder einmal…

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 82 mal Aufgerufen Am 1. August 2016 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Engel, Freundschaft, Hochzeit, Leipzig, Liebe, Schicksal, Vampire, Zweifel
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.