Die Akademie: Undercover-Reloaded 9

Die Akademie: Undercover-Reloaded 9
Preis: 0,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Erotik
Webseite: www.telegonos.de/aboutJeanp.htm
Erscheinungsjahr: 2017
Erhältlich: Als E-Book
Was bisher geschah: Die Journalistin Esther ermittelt „undercover“ im Auftrag der „Schwarzen Herrin“ in der Akademie. Die Akademie ist ein elitäres Bildungsinstitut der sogenannten „Gemeinschaft von Schloss B.“ Noch bevor Esther ihrem Auftrag gerecht werden kann, die dort vermuteten, geheimen Machenschaften der Führungsetage aufzudecken, gerät sie in haarsträubende, mitunter auch gefährliche Situationen. Das Seminarprogramm der „Akademie“ bietet genügend Anlässe. Währenddessen besucht Felix, ihr Liebster, mit Tina, ihrer besten Freundin, die „Gentlemen's-Night“ auf Schloss B. - einem ganz besonderen Event der Gemeinschaft. Steht die innige Liebe von Felix und Esther vor einer Zerreißprobe? Nach einem nervenaufreibenden Experiment, bei dem Felix an seine Grenzen gerät, muss Esther sich mit immer neuen Merkwürdigkeiten im Alltag der Akademie herumschlagen. Als endlich die „Jeux Dramatiques“ auf dem Stundenplan stehen, taucht eine alte Bekannte auf: die Schwarze Herrin! Traum und Wirklichkeit verschmelzen. Muss Esther wirklich an den Pranger? Und was hat es mit diesen "Leibesübungen" auf sich?
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Esther, stell dich nicht so an. Habt ihr doch bei Tina auch schon ausprobiert!
Manchmal war ihre innere Stimme ein echter Plagegeist. Aber es stimmte ja. Kurz nachdem Tina die Geräte geliefert worden waren, hatte sie, nachdem Tina die Praxis geschlossen hatte, ein wenig herumgealbert – frei nach dem Motto: two girls are a party. Der Sekt hatte nicht nur die Dildos befeuchtet, welche Tina spaßeshalber auf die Sättel gepfropft hatte – provisorisch, unprofessionell, spaßeshalber eben.

Oje! Wenn sie nicht höllisch aufpasste …. Das war ja perfide. Ständig hatte sie bei dem vorgegebenen Rhythmus das Gefühl, dass das kommende und gehende Kribbeln und Ziehen sie im nächsten Moment hochkatapultierte. Die Erlösung! Doch nein, alle würden es hören. Und dann auch noch sehen, denn gewiss starrten sie dann alle zu ihr herüber.
Na und? – Sei ruhig!
Ein blöder Kampf war das. Obendrein musste sie auch noch diesen Spielchen zusehen. Einige von den Mädels waren mit diesen Hüpfbällen unterwegs. Der reinste Kindergarten war das. Tina hatte auch davon schon mal geschwärmt. Die war bei so etwas immer auf dem Laufenden. Außer den Haltegriffen besaßen diese Dinger noch einen ….

Bewertung: 5.0 von 5 (11 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 135 mal Aufgerufen Am 5. Juli 2017 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Akademie, Erotik, Sport, Undercover
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Im ersten Kapitel dieser Folge beschäftigt uns wieder die Frage, ob das nun ein Traum ist oder nicht. Die Heldin am Pranger … Da steht Sehnsucht zwischen den Zeilen. Andererseits: Wer hat im übertragenen Sinne nicht auch schon mal am Pranger gestanden? Man sehnt sich nach Erlösung!
    Dann geht es im zweiten Kapitel aber endlich um den schon angekündigten „Frühsport“. Fast war es ja zu erwarten, dass da wieder ein geringfügiges Zuspätkommen eine perfide Strafe zur Folge hat. Ein Fitnessgerät der besonderen Art bringt die Heldin an die Grenzen ihrer Kontenance… Mehr wird nicht verraten. Nur so viel: Es ist sehr erregend!

  2. Im ersten Kapitel dieses Teiles erleben wir mit, wie es Esther am Pranger ergeht und wie sie daraus befreit wird. Im zweiten Kapitel geht es dann um die Leibesübungen. Hierfür ist Esther mal wieder zu spät und wird auch sofort bestraft. Während dem ertragen der Strafe beobachtet sie die anderen bei den Übungen und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Sie wird immer erregter, auch durch ihre eigene Strafübung. Dann passiert ihr der nächste Fehltritt, den alle Mitbekommen und der Pedell kommt Peitsche schwingend auf sie zu.

    Fazit:
    Diese beiden Kapitel sind nicht nur spannend, sondern auch sehr erregend und erotisch. Jean P. hat sich bei den Leibesübungen so einiges einfallen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.