Die Akademie: Undercover-Reloaded 7

Die Akademie: Undercover-Reloaded 7
Preis: 0,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Erotik
Webseite: www.telegonos.de/aboutJeanp.htm
Erscheinungsjahr: 2017
Erhältlich: Als E-Book
Die Journalistin Esther ermittelt „undercover" im Auftrag der „Schwarzen Herrin" in der Akademie. Die Akademie ist ein elitäres Bildungsinstitut der sogenannten „Gemeinschaft von Schloss B." Noch bevor Esther ihrem Auftrag gerecht werden kann, die dort vermuteten, geheimen Machenschaften der Führungsetage aufzudecken, gerät sie in haarsträubende, mitunter auch gefährliche Situationen. Das Seminarprogramm der „Akademie" bietet genügend Anlässe. „Spezielle Kommunikationstechniken", „Leibesübungen für Fortgeschrittene" oder „Jeux Dramatiques" stehen auf dem Stundenplan. Währenddessen besucht Felix, ihr Liebster, mit Tina, ihrer besten Freundin, die „Gentlemen's-Night" auf Schloss B. - einem ganz besonderen Event der Gemeinschaft. Steht die innige Liebe von Felix und Esther vor einer Zerreißprobe? Nach einem nervenaufreibenden Experiment, bei dem Felix an seine Grenzen gerät, muss Esther sich mit immer neuen Merkwürdigkeiten im Alltag der Akademie herumschlagen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Hätte sie doch bloß nicht diesen Job übernommen. Da lag sie nun bei helllichtem Tage auf dem Bett in ihrer Zelle, von draußen zwitscherte der Frühling herein und sie war gefangen, eingesperrt, bewacht sogar!
Wenn ihr das jemand vor ein paar Tagen vorausgesagt hätte, sie hätte ihn reif für die Klapsmühle erklärt. Und nun war sie selbst in der Klapsmühle, denn anders konnte man das ja wohl kaum bezeichnen. Die waren hier doch alle plemplem! Eine durchgeknallte stellvertretende Direktorin, eine devote Gothic-Lady als Seminarleiterin, dann die anscheinend immer wieder in ihr Leben tretende Engelsgleiche und zur Krönung – wie konnte sie das nur verdrängt haben, tauchte auch dieser Folterknecht wieder auf. So war der jedenfalls immer von allen genannte worden wegen seines SM-Folterkellers auf Schloss B.. Nur nannte er sich jetzt Pedell. Pedell! Wenn’s nicht so bescheuert wäre, könnte man darüber lachen. In der Feuerzangenbowle kam auch einer vor ….

Bewertung: 5.0 von 5 (13 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 131 mal Aufgerufen Am 7. Juni 2017 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Akademie, Arrest, Erotik, Undercover
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Esther hat Stubenarrest und liest in der Zeit Claires Manuskript, welches sehr interessant ist und sie ja von Beginn an auf ihrer Reise in die Akademie begleitet hat. Esther fallen einige Ungereimtheiten auf, über die sie sich wundert. Dann bekommt sie plötzlich Besuch von einer alten Bekannten. Es werden Geheimnisse gelüftet, aber auch wieder neue Fragen aufgeworfen.
    Jean P. lässt den Leser also wieder hibbelig zurück. Wie wird es wohl weitergehen?
    Dieser Teil war wieder viel zu schnell zu Ende gelesen, was auch an dem flüssigen Schreibstil von Jean P. liegt.

    Fazit:
    Spannend, kurzweilig – ein tolles Schmankerl für zwischendurch.

  2. Im Bett!

    Wenn die Heldin einer erotischen Fortsetzungsreihe im Bett liegt, erwartet man nicht unbedingt, dass sie liest! Genau das aber macht den Reiz der neuen Folge aus. Die Lektüre des geheimnisvollen „Manuskriptes“, das ihr von Claire überlassen wurde, wirft nicht nur Erinnerungen an jene Zeit der erotischen Liebesschule auf, sie fördert auch Ungereimtheiten zutage, die beim Leser Neugier erzeugen. Doch erst mal hat die Heldin „Stubenarrest“. Deswegen liegt sie am helllichten Tag im Bett und liest. Dann bekommt sie Besuch. Isabella, die „Mitschülerin“ von einst und „Kommilitonin“ von jetzt, bringt ihr etwas zum Essen in ihre „Klausur“ – Am Ende ist das Essen kalt, aber es gab ja auch eine Menge zu erzählen… Einmal mehr endet die Folge mit einem feinen „Cliffhanger“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.