Die Akademie: Undercover-Reloaded 4

Die Akademie: Undercover-Reloaded 4
Preis: 0,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Erotik
Webseite: www.telegonos.de/aboutJeanp.htm
Erscheinungsjahr: 2017
Erhältlich: Als E-Book
Was bisher geschah: Die Journalistin Esther ermittelt „undercover“ im Auftrag der „Schwarzen Herrin“ in der Akademie. Die Akademie ist ein elitäres Bildungsinstitut der sogenannten „Gemeinschaft von Schloss B.“ Noch bevor Esther ihrem Auftrag gerecht werden kann, die dort vermuteten, geheimen Machenschaften der Führungsetage aufzudecken, gerät sie in haarsträubende, mitunter auch gefährliche Situationen. Immer wieder sieht sie sich dabei mit ihren eigenen Wünschen und Sehnsüchten konfrontiert und kommt an mancherlei Grenzen. Das Seminarprogramm der „Akademie“ bietet genügend Anlässe. „Spezielle Kommunikationstechniken“, „Leibesübungen für Fortgeschrittene“ oder „Jeux Dramatiques“ stehen auf dem Stundenplan. Währenddessen besucht Felix, ihr Liebster, mit Tina, ihrer besten Freundin, die „Gentlemen's-Night“ auf Schloss B. - einem ganz besonderen Event der Gemeinschaft. Steht die innige Liebe von Felix und Esther vor einer Zerreißprobe?
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Erneut klatschte Eva in die Hände, so dass es durch den Saal schallte und fuhr dann mit ihren Erläuterungen fort. „Wenn Sie einverstanden sind, schicken Sie gleich bitte ihre Sklavinnen hier auf die Bühne. Sie bekommen für diese Zeit Ersatzsklavinnen gestellt, die ich ihnen jetzt erst einmal vorstellen möchte.“

Es war ein wenig wie beim Bühnenkarneval, wenn die Funkenmariechen ihren Auftritt haben. Wie auf Kommando kamen die jungen Damen forschen Schrittes und wie an einer Perlenkette aufgereiht hintereinander einmarschiert. Nach einem regelrechten Defilee zwischen den Zuschauenden und der Bühne betraten sie diese von der gegenüberliegenden Seite her und postierten sich schließlich in Reih und Glied, eng aneinandergerückt, hinter Eva, die nun ihrerseits an ihnen vorbeischritt wie ein General, der die Parade abnimmt.

Eine perfekte Show war das und er musste sich unwillkürlich die Augen reiben, weil er das Gefühl hatte, er sei in einem Traum. Doch es war keiner und was sich anfangs der Choreografie geschuldet etwas in den Hintergrund gedrängt hatte, wurde nun umso augenscheinlicher, da die Funkenmariechen nebeneinander standen. Bis auf ihre schwarzen Lackschuhe waren sie allesamt mit nichts außer einem sehr kurzen, weißen Faltenrock bekleidet. War das geil! Er konnte nicht anders als ganz schnell durchzählen. Das waren tatsächlich zwölf, für jeden eine!

Bewertung: 5.0 von 5 (11 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 183 mal Aufgerufen Am 23. Februar 2017 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Akademie, Fortsetzungsroman, Gentlemen's-Night, Undercover
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Die Gentlemen’s-Night beginnt. Felix ist mit Tina im Schloss und trifft dort auf Eva, die durch den Abend führt. Als diese um zwei Sklavinnen für ein Experiment bittet, stellt Felix Tina zur Verfügung. Dafür darf er sich eine Gemeinschaftsklavin aussuchen, die ihm in dieser Zeit zu Dienten ist. Das wird Esther sicher nicht gefallen. Aber er muss seine Rolle perfekt spielen und genießt es. Dies gesteht er ihr auch gleich in einem gedanklichen Zwiegespräch. Aber was es mit dem Experiment auf sich hat wird noch nicht verraten, wodurch ich wieder sehnsüchtig auf den nächsten Teil warte.

    Fazit:
    Eine tolle Serie, bei der man immer wieder hibbelig auf die nächste Folge wartet.

  2. Und wieder gibt es zwei neue Kapitel in einer Folge. Zuerst erleben wir den Beginn der Gentlemen’s-Night und im Anschluss gibt es noch ein wenig ‚Liebesgeflüster‘. Der liebe Felix lässt sich verwöhnen und kann den Verlockungen kaum widerstehen. Immerhin hat er Gewissensbisse, die ihn zu einem Telefonat mit Esther treiben – in einer Pause! Dieser ‚George-Clooney-Typ‘ gefällt mir irgendwie nicht. Gut, dass Felix sich nach anfänglicher Bewunderung darauf besinnt, dass er seinen eigenen Stil entwickeln muss. Wer weiß, was bei diesem für die zweite Hälfte der Gentlemen’s-Night geplanten „Experiment“ auf ihn zukommt – und auf Tina, die sich bereit erklärt hat, daran teilzunehmen, und dafür auf die Präsentation des neuen „Therapiezentrums“ verzichtet. Der Autor hat schon eine blühende Phantasie! Und nimmt den Leser wie immer gut mit hinein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.