Der falsche Held

Der falsche Held
Preis: 2,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Krimi & Thriller
Erscheinungsjahr: 2016
Erhältlich: Als E-Book
Vier Erzählungen, vier Wendungen des Schicksals, die ihren Ausgangs- oder Endpunkt in der Wiener U-Bahn haben. Sven erhält am späten Abend einen Anruf aus dem Spital. Sein Bruder ist nach einer Schlägerei in der U-Bahn mit Verletzungen am ganzen Körper eingeliefert worden. Am Krankenbett lernt Sven die Freundin des Bruders kennen. Er ist sich sicher, ihr schon einmal begegnet zu sein. Clemens ist frisch verliebt. Der kurzen Begegnung mit einer fremden Frau in der U-Bahn schenkt er keine besondere Aufmerksamkeit. Doch der Zufall will es, dass Clemens auf eine Hochschaubahn der Emotionen gerät. Pierre fällt ein schmutzig-grüner Rucksack in der U-Bahn auf. Dieses zurückgelassene Gepäckstück kommt ihm verdächtig vor. Bei seinem ersten Kundentermin in der Bank hat er den Rucksack schon wieder vergessen. Henriette wird achtzig Jahre alt. Ihr Mann hat alles für den Geburtstagsausflug vorbereitet. Er will mit ihr noch einmal den Park besuchen, in dem sie mit ihren Kindern so oft waren. Schon auf dem Weg dorthin, sind einige Hindernisse zu überwinden.
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

„Spreche ich mit Sven Hansmann?“

Es war bereits nach zehn Uhr am Abend. Sven, der es sich zuhause auf dem Sofa gemütlich gemacht hatte, konnte mit der weiblichen Stimme am anderen Ende der Leitung absolut nichts anfangen.

„Ja, worum geht’s?“

„Ihr Bruder liegt bei uns in der Notaufnahme. Seine Verletzungen sind bereits versorgt, aber er muss ein, zwei Tage bei uns bleiben.“

„Wie ist das passiert? Wer spricht überhaupt?“

Sven glaubte an einen Scherz. Warum sollte sein Bruder im Spital sein? Er hatte vor knapp zwei Stunden ein Bild von einem Mountainbike, um das er ihren Vater vermutlich schon bald um zusätzliches Geld anschnorren würde, auf Facebook gepostet. Außerdem verbrachte er jede freie Minute mit seiner neuen Freundin.

„Schwester Monika, Notaufnahme, Allgemeines Krankenhaus. Es sieht so aus, als wäre ihr Bruder in einer Schlägerei verwickelt gewesen. Die Rettung hat ihn gebracht und er kann wegen der Gesichtsverletzungen kaum sprechen.“

„Weiß man, wie das passiert ist?“

„Ich kann ihnen leider nichts Näheres dazu sagen. Aber sie können ihn noch kurz besuchen, wenn sie schnell sind. Er hat noch kein Zimmer und liegt daher einstweilen noch bei uns.“

Sven zögerte. Warum hatte sein Bruder gerade ihn anrufen lassen? Warum nicht den Vater oder seine ach so tolle neue Freundin?

„Ja, ok. Ich brauche nur zwanzig Minuten.“

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 26 mal Aufgerufen Am 6. September 2016 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Alter, Bruderzwist, Frisch verliebt, Terror, U-Bahn, Wien
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.