Das Jahr mit den zwei Sommern

Das Jahr mit den zwei Sommern
Preis: 2,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Krimi & Thriller
Webseite: www.facebook.com/wolfratz
Erscheinungsjahr: 2017
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783743126909
»Pass gut auf«, sagt Sattler, geht auf die gelbe Zeltplane zu, ergreift sie knapp über dem Erdboden und zieht sie mit einem Ruck hoch. »Damit wollte uns jemand umbringen!« Unter der Plane steht der fahrbare Grill. Auf dessen Boden liegt weiße Asche, teilweise in Form verglühter Briketts. »Mit dem Grill?«, fragt seine Kollegin Zamma, sichtlich verwundert. »Wie soll das gehen?« Es ist eine Party, an die beide noch lange zurückdenken werden. Nur mit knapper Not entkommen sie einem raffinierten Mordanschlag. Eines ist sicher: Die Erfindung, die Sattler für die deutsche Chemiefirma Chemcons gemacht hat, ist Milliarden wert. Bei einem ersten Vermarktungsversuch wird er von einem Unbekannten verfolgt - und begreift erst spät, dass er sich in großer Gefahr befindet. Können sie den raffinierten Plan, der nichts anderes als den Untergang der Republik Südafrika zum Ziel hat, im letzten Moment vereiteln?
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei ebook.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Anders als in Südafrika sonst üblich lag Zammas Haus in einer
Reihe mit gleichartigen Wohnhäusern, die nicht durch eine hohe
Mauer und ein bewachtes Tor von den öffentlich zugänglichen Flä-
chen abgegrenzt wurden. Jedes der Häuser besaß eine eigene, al-
lerdings nicht allzu hohe Mauer, die vor Zammas Haus bestand aus
parallel angeordneten länglichen Betonplatten. Die Platten waren
waagerecht angeordnet und wurden durch in den Boden geramm-
te Doppel-T-Träger aus Stahl aufrecht gehalten – und machten op-
tisch keinen guten Eindruck. Die Einfahrt über das Grundstück mit
Garage bestand aus alten, gegeneinander verschobenen Waschbe-
tonplatten, zwischen denen sich frisches Grün breitgemacht hatte.
Das schmiedeeiserne Tor hing nur noch in einer Angel und war so-
gar niedriger als das Mäuerchen. Jedermann konnte, wenn er woll-
te, problemlos hinübersteigen. »Wenn Zamma einen Freund hat«,
dachte Sattler hämisch, »dann hat er kein handwerkliches Geschick,
sonst würde es hier nicht so aussehen.«
Er parkte den Mercedes auf einem Grünstreifen neben der Stra-
ße, stieg aus und näherte sich dem Haus. Der Anzahl der Fenster
nach zu urteilen konnte es nur zwei größere Zimmer besitzen, ver-
mutlich waren das Wohn- und Schlafzimmer. Die Eingangstür war
mit einem abschließbaren Metallgitter, einer Trellidor, abgesperrt.
Er fand keine Klingel und klopfte deshalb laut gegen die dahinter
liegende Holztür, die allerdings auch schon bessere Zeiten gesehen
hatte.
»Einen Moment«, hörte er Zammas fröhliche Stimme durch die
Tür. »Ich komme gleich. Und ich weiß auch schon wer es ist. Das bist
du, Frank, oder?« Wenige Sekunden später öffnete sich die Holztür
und Zamma stand mit einem breiten Lächeln vor ihm.
»Hallo«, sagte Sattler und lächelte nun auch über das ganze Ge-
sicht. Zammas gute Laune war regelrecht ansteckend.
»Moment, ich mache auf«, sagte Zamma und fummelte aus der
Hosentasche ihrer engen Jeans einen kleinen Schlüssel. Außer der
Jeans trug sie ein rotes, geschmackvolles Top, dazu ein passendes
Kopftuch. »Du siehst toll aus«, sagte Sattler, und in der nächsten
Sekunde bereute er seine Worte auch schon wieder. Zamma war
immerhin eine Kollegin, und da sollte er den Abstand wahren, aber…

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 3 mal Aufgerufen Am 8. November 2017 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Afrika, Spannung, Südafrika, Techno-Thriller, Thriller
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.