Chrissys Tagebuch – Wege zur Lust Teil I

Chrissys Tagebuch – Wege zur Lust Teil I
Preis: 10,79 €
Autor:
Genres: Belletristik, Erotik
Webseite: http://fcmnet.de
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9781511592673
„Chrissys Tagebuch“ – Die Story dahinter - „Es war einmal…“, so fangen die meisten Märchen an, dies ist kein Märchen, obwohl es sich bisweilen als solches lesen mag, eine Story? Geschehen in den 80`er Jahren des vergangenen Jahrhunderts, irgendwo in der verstorbenen DDR, bis hinein in die Neunziger im wiedervereinigten Deutschland. Die Zeitebenen im Roman wurden verändert, ebenso die Handlungsorte, es sollte keine Biografie werden und eine Reportage schon gar nicht. Eine junge Frau, fast könnte man sie noch als Mädchen bezeichnen, fünfzehn Jahre jung, unternimmt an sich selbst denselben Versuch, den alle anderen ihrer Altersgenossinnen bereits unternahmen oder noch vor sich haben, die erste intime Begegnung mit einem Mann. Sie holte sich vorher Rat bei älteren Freundinnen, „suche dir einen älteren aus, die können das besser, über die Zwanzig, vielleicht sogar über die Dreißig…“ Sie befolgte den Rat aber sie konnte dem nichts abgewinnen, sie versuchte es immer und immer wieder, mit jüngeren, mit noch älteren, bald hing ihr der Ruf an, es ständig mit immer anderen Männern zu treiben, „die fi..t mit allen, die nicht bei Drei auf den Bäumen sind…“ Irgendwann gab sie es auf, so lange, bis ihr eine Frau begegnete und sie musste danach durch tiefe Täler der Tränen wandern, obwohl sich endlich ihr Glück und die Erfüllung fast aller ihrer Wünsche und Träume eingestellt hatten.... Fortsetzung in Teil II
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Chrissys Tagebuch – Eine atemberaubende Liebesgeschichte in drei Teilen, die einen tiefen Einblick in das bisweilen ausschweifende Liebesleben zweier Frauen gewährt.

Ein erneutes „Komm“ aus dem Munde Violas, die sich ein wenig aufgerichtet hatte und mir eine ausgestreckte Hand entgegen hielt, beendete meinen kurzen gedanklichen Ausflug. Ich legte mich mit dem Bauch zuerst neben sie auf ihr Bett, während sie auf dem Rücken, leicht zu meiner Seite geneigt, liegen blieb. Meinen Kopf hatte ich ihr zugewandt und sie berührte meine Lippen mit ihrer Zunge und ihre Hände setzten das Streicheln auf meinem Rücken und an den Seiten fort. Nicht mehr in dieser Heftigkeit und Gier, wie zu Beginn, als wir uns am Küchentisch umarmten, aber in einer Art und Weise, die mein Blut fast zum Sieden bracht, und manchmal hielt sie inne und beobachtete mich regelrecht, so als wollte sie ausloten, wie weit ich bereit war, mich ihr hinzugeben. Sie versuchte nicht, mich auf den Rücken zu drehen oder mich völlig zu entkleiden, nahm mich einfach so, wie ich neben ihr lag.

Wir sprachen nicht miteinander, was hätte ich sagen sollen, der Sinn unseres Treffens und die Konversationen, mit Ausnahme der kurzen Klatscheinlagen, sollten sich, so war es vereinbart, auf die Nachhilfe beschränken. Dieser so heftig und schnell eingetretenen Veränderung der Situation, hatten sich meine Gedanken noch nicht angepasst und Viola hielt sich wohl, so meinte ich, mit Bedacht zurück.

Bewertung: 5.0 von 5 (2 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 45 mal Aufgerufen Am 8. Mai 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Erotik, homosexuell, Leidenschaft, lesbisch, Liebe, Liebesroman, Lust, Partnerschaft
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.