Chandni – Destiny! Liebe meines Lebens

Chandni – Destiny! Liebe meines Lebens
Preis: 4,99 €
Autor:
Genres: Belletristik, Romantik
Webseite: www.medusa-mabuse.com
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9783736881150
Adriannas und Siddharths Liebe wird auf eine harte Probe gestellt. Wieder gerät Adriannas Leben in Gefahr. Ein Anschlag auf sie misslingt zwar, doch das Schicksal erlegt beiden noch weit schwerere Prüfungen auf. Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen? Selbst die folgenden Schicksalsschläge können die tiefe Liebe der beiden zueinander nicht erschüttern. Sie kämpfen ebenso gegen die Bedrohung von außen wie gegen die eigenen Dämonen. Können sie sich des anderen wirklich sicher sein? Immer wieder sprechen die Ereignisse dagegen. Ereignisse, die ihr Leben und ihr Vertrauen zueinander zu zerstören drohen. Als ein neuerliches Unglück über das Paar hereinbricht, das nicht nur das Leben beider bedroht, trifft Adrianna eine folgenschwere Entscheidung, die Siddharth in tiefste Verzweiflung stürzt.
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Apple iTunes kaufen.
Jetzt das Buch bei Weltbild.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei ebook.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Adrianna rückt so weit wie möglich ab von dem Mann, der sie so unsanft in den Fond des Wagens gedrängt hat. Das Fahrzeug rast mit überhöhter Geschwindigkeit die Einfahrt hinunter, trotzdem denkt sie an Flucht. Vergeblich versucht sie jedoch, die Tür zu öffnen. Als das Auto am Ende der Sackgasse angelangt, sieht Adrianna ihre Cousine. Sie ist offenbar auf dem Weg zu ihr und Adrianna hämmert gegen die Scheibe, um sich bemerkbar zu machen. Der Mann neben ihr zieht sie unsanft an sich und presst ihr ein Tuch auf das Gesicht. Dann wird es dunkel um Adrianna.

Shalini ärgert sich über den Fahrer, der so fahrlässig aus der Sackgasse geprescht ist. Sie ist aber so sehr damit beschäftigt, ihren eigenen Wagen in der Spur zu halten, dass sie sich das Fahrzeug nicht näher ansieht.

Sie ist auf dem Weg zu Adrianna. Nach den letzten Wochen freut sie sich, ihre Cousine endlich wieder einmal alleine zu sprechen, ohne dass es dabei um irgendwelche Sicherheitsmaßnahmen geht. Als sie mit dem Auto auf den Eingang zurollt, fällt ihr zwar das offene Fenster über dem Eingangsportal auf, doch erst die offenstehende Eingangstür erweckt ihr Misstrauen. Da niemand in der Nähe zu sehen ist, beginnen sämtliche Alarmglocken bei ihr zu schrillen. Die geschulte FBI-Agentin in ihr wittert Gefahr. Sie zückt ihre Dienstwaffe, prüft, ob sie geladen und gesichert ist, und steckt noch eilig ihr Handy ein. Danach steigt sie lautlos aus dem Wagen und schleicht zur Tür.

Vorsichtig, mit der Waffe im Anschlag, tritt sie in die Eingangshalle. Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung. Ihre Sinne sind geschärft und sie achtet auf jedes Geräusch, stellt jedoch schnell fest, dass sich niemand hier aufhält. Das Fenster im Obergeschoss fällt ihr ein. Deshalb läuft sie leise die Treppe hinauf, wo sie auf halber Höhe den zerbrochenen Blumenkübel entdeckt. Sie sucht weiter nach Adrianna, doch auch hier oben fehlt jede Spur von ihr.

Ratlos zieht sie ihr Handy aus der Tasche. Es sieht ihrer Cousine nicht ähnlich, so überstürzt das Haus zu verlassen. Sie wählt ihre Nummer, als sie gleich darauf den ihr bekannten Klingelton aus dem Erdgeschoß hört. Auf dem Tisch in der Halle steht Adriannas Handtasche, ohne die sie niemals fortgehen würde, und daneben liegt ihr Telefon.

Shalini legt auf, um ihren Vater anzurufen. »Du musst kommen, sofort.« Sie erklärt ihm die Situation und sieht sich danach weiter um. Alle Zimmer sind leer, nur in der Küche fällt ihr die zerbrochene Tasse auf dem Boden auf. Anschließend läuft sie aus dem Haus, um auch die Garagen zu überprüfen. Sie ist bereits auf dem Weg zum Gästehaus, als ihr Vater mit Verstärkung anrückt, die das ganze Anwesen durchkämmt, doch die Suche nach Adrianna verläuft ergebnislos.

Zwei Kollegen bringen Kabir, den sie im Poolhaus gefunden haben, zum Haupthaus. Er wurde offensichtlich niedergeschlagen.

„Bringt ihn zum Arzt, und nehmt anschließend seine Aussage auf. Wo zum Teufel ist Raj? Hast du ihn noch nicht erreicht?«, faucht Rahul danach seine Tochter an.

Shalini, die genau weiß, dass er es nicht persönlich meint, entgegnet ruhig: »Nein. Da meldet sich nur die Mobilbox.«

»Mehra, Patil«, ruft er zwei von seinen Leuten zu. »Fahren Sie zum Haus meines Sohnes. Er soll umgehend ins Büro kommen.«

Während sich die Beamten sofort auf den Weg machen, läuft Rahul weiter aufgebracht vor der Eingangstür umher, bis er unvermittelt stehen bleibt.

Bewertung: 3.0 von 5 (2 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 39 mal Aufgerufen Am 6. März 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Action, Drama, Liebe, Liebesroman, Spannung
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.