Ausweg aus dem Sog der Fremde

Ausweg aus dem Sog der Fremde
Preis: 3,49 €
Autor:
Genre: Sachbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Erhältlich: Als gedrucktes Buch & als E-Book
ISBN: 9781508994190
„Ausweg aus dem Sog der Fremde“ ist ein Ratgeber zu Depersonalisation und setzt dort an, wo das erste Buch von Daniel Müller, der Roman „Im Sog der Fremde“, aufgehört hat. Der Autor war selbst von Depersonalisation betroffen und lebte wie in einem verschleierten Traum. Alles wirkte nur noch fremd und unwirklich. Doch trotz seiner damaligen scheinbar ausweglosen Situation, schaffte er es, wieder gesund zu werden und hat nunmehr seine Erfahrungen zusammengetragen, wie man mit Depersonalisation umgeht, sie vermeidet und sie überwinden kann. Depersonalisation kommt häufiger vor als man denkt. Ein Großteil der Bevölkerung erlebt im Laufe des Lebens mindestens einmal einen derartigen dissoziativen Zustand. Problematisch ist es jedoch, wenn sich eine schwere Depersonalisation entwickelt hat. Dann wird das Leben zur Qual und der Weg heraus äußerst schwer. Viele Betroffene wissen häufig nichts von Depersonalisation, da sie immer wieder falsch diagnostiziert und behandelt wird. Doch auch wenn sie erkannt ist, hat man große Probleme, von ihr weg-zukommen und die unangenehmen Symptome ab-zulegen. Genau hier setzt das Buch an und möchte allen Mut machen: Denn es gibt einen Ausweg aus dem „Sog der Fremde“.
Jetzt das Buch bei Amazon kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Aus Kapitel 14: Zusammenfassung

Ich hoffe, dass die Ausführungen dieses Buches Hilfestellung gegeben haben, wie man mit Depersonalisation am besten umgeht, wie man sie vermeidet und wie man von ihr wegkommen kann. Am wichtigsten war mir, Ihnen als Leser neue Impulse zu geben, welche Ansatzpunkte es zur Überwindung und auch zur Vermeidung von Depersonalisation  gibt.

Ich selbst war damals in einer gefühlt ausweglosen Situation. Ich hätte nie gedacht, dass es mir je wieder gut gehen würde und ich von der Depersonalisation wegkommen könnte. Aber es hat funktioniert.

Der letzte Satz in meinem Roman „Im Sog der Fremde“ lautete: „Es war Zeit, Daniel Müller wiederzufinden“. Den Schluss des Buches habe ich seinerzeit bewusst offen gelassen, da der Weg danach sehr schwer war. Aber heute, nach all den Jahren kann ich sagen, dass ich mich nicht nur wieder gefunden, sondern überhaupt erst richtig entdeckt habe. Den Weg dahin habe ich mittels der in diesem Ratgeber beschriebenen Maßnahmen erreicht.

„Ausweg aus dem Sog der Fremde“ ist sicherlich stark von meinem persönlichen Fall geprägt. Dennoch habe ich versucht, meine Erfahrungen möglichst allgemeingültig zu formulieren, so dass jeder etwas für sich ableiten kann. Ich würde mir wünschen, dass mein Buch neue Denkanstöße bewirkt und für möglichst viele einen Weg zur Heilung aufzeigen kann.

Um gegen Depersonalisation anzugehen, muss man sie von verschiedenen Seiten bearbeiten und mehrere Maßnahmen ergreifen. Bei konsequenter Anwendung zentraler Bausteine hat man die große Chance, sich von Depersonalisation zu befreien.

Daher möchte ich nunmehr, zum Abschluss dieses Buches, die wichtigsten Hilfsmittel zur Überwindung von Depersonalisation zusammenfassen. Ich habe sie bewusst sehr pragmatisch formuliert, damit sie sich besser einprägen. Ich würde mich freuen, wenn Sie hierbei etwas für sich mitnehmen können und Ansatzpunkte finden, um gesund zu werden.

Bewertung: 0.0 von 5 (0 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 200 mal Aufgerufen Am 29. März 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Depersonalisation, Derealisation, Dissoziation, Ratgeber
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.