Auf den Straßen – Aufzeichnungen eines Reisenden

Auf den Straßen – Aufzeichnungen eines Reisenden
Preis: 0,00 €
Autor:
Genre: Belletristik
Webseite: http://www.facebook.com/feionlyric
Erscheinungsjahr: 2014
Erhältlich: Als E-Book
ISBN: 9783736860650
Pack deine Sachen, mach dich auf den Weg, sei lebendig. Versuche die Welt zu sehen, wie sie ist, schön und tragisch zugleich. Erkenne die Verbundenheit der Dinge, tanze nachts auf nassem Asphalt und frage dich im Schutz der Sterne, wer du bist. Schau voller Fragen in dich hinein, sei frei von den Zwängen der Gesellschaft und erkenne die Ewigkeit des Augenblicks, erkenne die unsagbare Schönheit der Welt, erkenne dich selbst als wichtigen Teil des Lebens an ...
Leseprobe online lesen
Leseprobe herunterladen
Jetzt das Buch bei Thalia.de kaufen.
Jetzt das Buch bei Amazon Kindle kaufen.

Leseprobe

Tramperliebe

Ich ging stundenlang an einer Landstraße entlang, ohne das ein Auto anhielt, litt unter der Hitze dieser südlichen Sonne, während der Schweiß aus jeder Pore meines Körpers tropfte.

Als ich schon aufgeben wollte, hielt ein kleines Auto und eine junge Frau lächelte mir entgegen. Ein braun gebrannter Engel, der sich in diese südliche Dürre verirrt hatte.

Ich stieg ein und wir brausten los, während der Staub hinter uns in einem Wirbel aus Erregung zitterte.

Der Vorderreifen des Wagens schmiegte sich sanft an den Mittelstreifen der verlassenen Landstraße an und am Fenster zog die Wildheit der Natur wie ein verschwommenes Polaroid vorbei.

Es war eine wunderbare Fahrt, Clara so hieß sie, erzählte mir von Ihren Reisen, von Ihrer kleinen Modeboutique in Florenz. Sie redete und redete mit ihrer zarten Stimme und ich hörte ihr gerne zu. Ich sah sie verlegen an, während das Licht sich auf ihrer braun gebrannten, verschwitzen Haut verlor.

Vielleicht war es, weil ich lange nicht mehr mit einer Frau gesprochen hatte, aber sie kam mir so unwirklich vor, so vollkommen, so wundervoll …

Für ihr Lächeln wäre ich tausend Tode gestorben, Gott war sie schön.

Sie redete und ich hing gebannt an ihren feurigen Lippen, hörte jeden Ton wie eine Symphonie des Himmels in meinen Ohren erklingen.

Sie fragte, ob ich einen Platz zum Schlafen hätte, und bot mir an bei Ihr zu nächtigen. Ich lehnte dankend ab, denn der Ruf der Ferne lockte mich weiter Richtung Süden.

An einer Kreuzung verabschiedeten wir uns, sie gab mir einen Kuss; einen sanfteren und innigeren Kuss hatte ich nie bekommen und ich schwebte noch tagelang in dem zauberhaften Schleier der Verliebtheit über die staubigen Straßen Italiens, mit der tragisch schönen Erkenntnis, dass ich sie nie wieder sehen würde.

Bewertung: 4.3 von 5 (6 Bewertung)
Sending
Seitenaufrufe: 41 mal Aufgerufen Am 26. Februar 2015 auf Autoren-Bücherei.de veröffentlicht.

Tags: Einsamkeit, Erkenntnis, Freiheit, Gesellschaftskritik, Philosophie, Reise, Romantik, Schönheit, Straße, Unterwegs
Kommentare zum Buch Buch melden / Problem klären
Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck oder Reproduktion (auch auszugsweise) in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder anderes Verfahren) sowie die Einspeicherung, Verarbeitung, Vervielfältigung und Verbreitung mit Hilfe elektronischer Systeme jeglicher Art, gesamt oder auszugsweise, ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung des oben genannten Autors bzw. der Autoren untersagt. Alle Übersetzungsrechte vorbehalten.

Diese Bücher könnten Dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.