Autoren-Fragebogen von Gaby Bergbauer

Mein Sachgebiet: Ich schreibe verschiedene Genre. Ich möchte mich nicht auf einen Festlegen.

Fragebogen:

1. Welche Romanfigur in der Literatur hättest Du selbst gerne erfunden?

Michel aus Lönneberger von Astrid Lindgren 🙂

2. Deine Lieblingsautoren?

Dr. Joseph Murphy, Penelope Smith, Robert A. Monroe, Dr. Raymond A. Moody, Doreen Virtue, Barbara Wood und viele andere.

3. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?

Die schmutzigen Geschäfte in der Verlagsbranche von Alice Stein

4. Dein Lieblingsbuch in der Kindheit?

Struwwelpeter

5. Welche Romanfigur wärst Du gerne und warum?

Harry Potter. Die magische Welt interessiert mich sehr. Man könnte damit das Böse auf der Welt besiegen. Wäre es nicht schön, eine Welt ohne Kriege?

6. Welche drei Bücher würdest Du auf die einsame Insel mitnehmen?

Dr. Joseph Murphy „Das Erfolgsbuch“ Ganz viel Papier und Stifte damit ich selber schreiben kann.

7. Andere gehen morgens ins Büro oder in den Betrieb – Wie fängt bei Dir ein Arbeitstag an?

Frühstück mit meinem Mann und dann gehe ich in unser Büro, beantworte EMails und schreibe an meinem Buch weiter. Und natürlich für meine kleine Hündin Tinka da sein.

8. Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Schreiben gehörte schon immer zu mir. Ideen hatte ich viele. Zuerst schrieb ich Kurzgeschichten für die Schublade. Dann erstellte ich die Website für unsere beiden Malteserhunde. Dort schrieb ich auch kleine Geschichten von ihnen. Eine sehr gute Freundin stupste mich immer wieder an, doch endlich mal daraus ein Buch zu schreiben. Irgendwann gab ich nach und schrieb mein erstes Buch „Ein Kobold mit weißen Haaren.“ So kamen immer mehr Bücher zusammen. Ich möchte mich nicht auf ein Genre festlegen. Das Leben schreibt die schönsten Geschichten. Nun bin ich beim 8. Buch und ein Ende ist nicht in Sicht. Ich finde es spannend in die Geschichten beim Schreiben meiner Bücher einzutauchen.

9. Hast Du beim Schreiben bestimmte Rituale?

Nein eigentlich nicht. Ich brauche einen gemütlichen Raum zum Schreiben, das ist schon alles. Hier in unserem Büro habe ich mir eine schöne Ecke eingerichtet.

10. Besitzt Du so etwas wie ein Maskottchen/Talisman, das/der Dich beim Schreiben „begleitet“?

Ferdinand der kleine Schneemann sitzt immer auf dem Regal. Ihm habe ich in „Kleine Wunder zur Weihnachtszeit“ eine Geschichte gewidmet.

11. Sammelst Du Bücher zu bestimmten Themen? Wenn ja, zu welchen?

Grenzwissenschaft, Tierwelt, Krimis. Kindesmissbrauch, weil ich die Lobby der Kinder erhöhen möchte.

12. Wie viele Bücher liest Du im Monat ungefähr?

ca 5

13. Welchen Autor möchtest Du ganz persönlich empfehlen?

Dr. Joseph Murphy, ist leider schon verstorben.

14. Kannst Du Bücher wegwerfen?

Nein, Niemals

15. Welches Buch hat Dich besonders geprägt?

Ich bin nicht mehr eure Tochter, von Monika B.

16. Als E-Book oder in gedruckter Form?

In gedruckter Form.

17. Was tust Du am liebsten an einem freien Nachmittag?

Mit meinem Hund spielen, lesen, gute Gespräche führen.

18. Welche magische Gabe würdest Du gerne besitzen?

Gedanken lesen.

19. Was schätzen deine Freunde am meisten an Dir?

Meine Ehrlichkeit.

20. Deine Lieblingsmusik?

Schlager

21. Dein Leibgericht? Dein Lieblingsgetränk?

Quark mit Pellkartoffeln, Cappuccino

22. Was wolltest Du als Kind „mal später werden“?

Tierpflegerin

23. Dein Lebensmotto?

Leben und leben lassen. Tratsch nicht über andere, du steckst nicht in ihren Schuhen

24. Dein nächstes Ziel?

Mein nächstes Buch veröffentlichen.

25. Welchen Rat gibst Du den „jungen“ Autoren mit auf den Weg?

Es genügt nicht, nur eine Geschichte aufzuschreiben. Man muss sich auch mit den Verlagen auseinandersetzen. Muss die Unterschiede kennen, sonst landet man sehr schnell bei einem Druckkostenzuschussverlag. Der nimmt nicht selten Beträge in 5-stelliger Höhe. Verlasst euch nicht auf andere, recherchiert selbst.


Möchtest du mehr über Gaby Bergbauer erfahren?

Webseite: www.gatika.de

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/profile.php?id=100004845709203

Gaby Bergbauer beantwortete diesen Fragebogen am 12. September 2016.

Veröffentlicht in .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.