Autoren-Fragebogen von Antje Hagenlocher

Mein Sachgebiet: Jugendbuch; Gedichte

Fragebogen:

1. Welche Romanfigur in der Literatur hättest Du selbst gerne erfunden?

2. Deine Lieblingsautoren?

Brigitte Blobel, Cecelia Ahern, Jana Frey, Torey L. Hayden, Kristiane Allert-Wybrannietz, Sergio Bambaren, Kerstin Gier, Pierre Franckh, Doreen Virtue, Marie von Ebner-Eschenbach, Enid Blyton, Astrid Lindgren, Frauke Scheunemann, Christian Bieniek, Petra Schier und Beatrix Gurian

3. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?

Herzfieber: Nur ein Urlaubsflirt?

4. Dein Lieblingsbuch in der Kindheit?

Die kleine gelbe Straßenbahn, Der kleine Träumer

5. Welche Romanfigur wärst Du gerne und warum?

6. Welche drei Bücher würdest Du auf die einsame Insel mitnehmen?

Ein Moment fürs Leben (Cecelia Ahern)
Böses Spiel (Brigitte Blobel)
Ich spür´ mich nicht – Elinas Leben mit Borderline (Jana Frey)

7. Andere gehen morgens ins Büro oder in den Betrieb – Wie fängt bei Dir ein Arbeitstag an?

Mein Wecker klingelt um 2:50 Uhr. Um 3:00 Uhr stehe ich auf, gehe ins Bad, gehe dann noch mal ins Bett und lese. Dann warte ich, bis mein Hund aufsteht, gehe mit ihm raus. Wenn er fertig ist, frühstücke ich und um ca. 3:40 – 3:45 Uhr packe ich meinen Rucksack und fahre um ca. 3:50 Uhr los zur Arbeit.

8. Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Geschrieben habe ich schon immer. Bereits in der Grundschule fing ich mit einfachen Sätzen an, aus denen schließlich kleine Geschichten wurden. Mir etwas auszudenken und dann aufzuschreiben, habe ich schon immer geliebt.

9. Hast Du beim Schreiben bestimmte Rituale?

Ja, ich schreibe alles auf einem Block vor mit der Hand, sehe oftmals dabei fern. d.h. ich brauche meist eine Geräuschkulisse. Wenn die Rohfassung per Hand fertig ist, schreibe ich alles noch mal ab und evtl. um.

10. Besitzt Du so etwas wie ein Maskottchen/Talisman, das/der Dich beim Schreiben „begleitet“?

Nein.

11. Sammelst Du Bücher zu bestimmten Themen? Wenn ja, zu welchen?

Ich sammele sehr viele Bücher. Die Themen sind breit gefächert:

Kinder- /und Jugendbücher
Borderline
Mobbing
Esoterik/Spiritualität (z.B. Geister, Karten legen, Traumdeutung, Jenseitskontakte, Nahtoderfahrungen etc.)
Depressionen
Angstzustände
humorvolle Bücher
Hunde-/Tiergeschichten
Erfahrungsberichte

Dann natürlich von meinen Lieblingsautoren

12. Wie viele Bücher liest Du im Monat ungefähr?

Kommt drauf an wie dick ein Buch ist: eins bis 8 würde ich sagen.

13. Welchen Autor möchtest Du ganz persönlich empfehlen?

Brigitte Blobel.

14. Kannst Du Bücher wegwerfen?

Nein, kann ich nicht. Wenn mir ein Buch nicht gefällt, gebe ich es weiter.

15. Welches Buch hat Dich besonders geprägt?

Böses Spiel von Brigitte Blobel.

Ein Moment fürs Leben von Cecelia Ahern.

16. Als E-Book oder in gedruckter Form?

Gedruckte Form, weil E-Books nichts für mich sind.

17. Was tust Du am liebsten an einem freien Nachmittag?

Faulenzen und lesen.

18. Welche magische Gabe würdest Du gerne besitzen?

Jeder Mensch hat eine magische Gabe. Neben den Gaben, die ich bereits habe, würde ich noch gerne hellsehen können.

19. Was schätzen deine Freunde am meisten an Dir?

Ich habe keinen Freundeskreis.

20. Deine Lieblingsmusik?

Alles Mögliche – quer Beet.

21. Dein Leibgericht? Dein Lieblingsgetränk?

Pizza, Geflügel, Steak, Salat, Nudelauflauf.

Mineralwasser.

22. Was wolltest Du als Kind „mal später werden“?

Bäuerin, Busfahrerin, Tänzerin, Lehrerin

23. Dein Lebensmotto?

„Erst wenn du meine Schuhe angezogen hast und meine Wege gegangen bist, kannst du über mich und mein Leben urteilen“.

24. Dein nächstes Ziel?

Das ist noch streng geheim 😉

25. Welchen Rat gibst Du den „jungen“ Autoren mit auf den Weg?


Möchtest du mehr über Antje Hagenlocher erfahren?

Webseite: www.garten-der-stille.repage2.de

Facebook-Seite: www.facebook.com/buchautorin.antjehagenlocher

Antje Hagenlocher beantwortete diesen Fragebogen am 13. August 2016.

Veröffentlicht in .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.