Autoren-Fragebogen von Alina Stoica

Mein Sachgebiet: Mystery, Belletristik, Love & Landscape, Thriller

Fragebogen:

1. Welche Romanfigur in der Literatur hättest Du selbst gerne erfunden?

Den abgedrehten Clown in Stephen Kings „Es“. Die Mischung aus freundlich grinsendem Kinderliebling und blutrünstigem Bösewicht hat mich wahnsinnig fasziniert (zumindest bis er sich in eine Monsterspinne verwandelt hat, danach war der Zauber der Geschichte für mich vorbei …)

2. Deine Lieblingsautoren?

Oh, da gibt es einige … Charlotte Link, Jo Nesbo, Henning Mankell, Sebastian Fitzek, Elias Haller, Nicholas Sparks, Stephen King, Nele Neuhaus, Tess Gerritsen, Karin Slaughter usw.

3. Welches Buch hast Du zuletzt gelesen?

„Weisses Gold“ von Ute Bareiss

4. Dein Lieblingsbuch in der Kindheit?

Als Kind habe ich unheimlich gerne Geschichten aus der griechischen Mythologie gelesen. Der erste Roman, der mich voll in seinen Bann gezogen hat, war allerdings „Friedhof der Kuscheltiere“ von Stephen King. Damals war ich 12 oder 13 …

5. Welche Romanfigur wärst Du gerne und warum?

Eine Hexe – weil ich einen Riesenspaß daran hätte, andere zu verzaubern

6. Welche drei Bücher würdest Du auf die einsame Insel mitnehmen?

„Ein kleines Verbrechen“ von Elias Haller, „Die Entscheidung“ von Charlotte Link – und vermutlich noch irgendeins zum Thema „Wie man auf einer einsamen Insel überlebt“

7. Andere gehen morgens ins Büro oder in den Betrieb – Wie fängt bei Dir ein Arbeitstag an?

Unter der Woche gehe ich morgens auch, wie viele andere, ins Büro, da ich Vollzeit in einer Immobilienagentur tätig bin. Am Wochenende beginnt mein Arbeitstag mit einer Tasse Tee am Laptop – bei schönem Wetter am liebsten auf meiner Terrasse mit Panoramablick über den Atlantik (meine Inspirationsquelle), bei kühlem und regnerischem Wetter nehme ich das Notebook mit ins Bett und schaue aus dem Schlafzimmerfenster aufs Meer hinaus.

8. Wie bist Du zum Schreiben gekommen?

Durch Schulaufsätze.

9. Hast Du beim Schreiben bestimmte Rituale?

Eine Tasse Tee, Cappuccino oder ein Glas Wein nebenbei geniessen

10. Besitzt Du so etwas wie ein Maskottchen/Talisman, das/der Dich beim Schreiben „begleitet“?

Meistens liegen meine drei Hunde um mich herum, die besten Maskottchen ever

11. Sammelst Du Bücher zu bestimmten Themen? Wenn ja, zu welchen?

Das ist unterschiedlich, aber was auf keinen Fall in meinen Geschichten fehlen darf, sind mystische Elemente. Eins der Themen, die mich am meisten faszinieren und von dem viele meiner Erzählungen handeln, ist „Leben nach dem Tod / Wiedergeburt“.

12. Wie viele Bücher liest Du im Monat ungefähr?

In den vergangenen Monaten habe ich leider viel weniger gelesen, als mir lieb gewesen wäre, denn meine ohnehin sehr knapp bemessene Freizeit habe ich hauptsächlich in meine Schreibprojekte investiert.

13. Welchen Autor möchtest Du ganz persönlich empfehlen?

Charlotte Link – ich liebe ihre Bücher!

14. Kannst Du Bücher wegwerfen?

Nein, höchstens weiterverschenken.

15. Welches Buch hat Dich besonders geprägt?

„Das andere Kind“ von Charlotte Link. Es ist der einzige Thriller, der mich bisher zu Tränen gerührt hat. Spannung und grosse Gefühle in einem Buch.

16. Als E-Book oder in gedruckter Form?

Bezieht sich diese Frage auf die vorige? „Das andere Kind“ habe ich als eBook gelesen – ich lese in letzter Zeit fast ausschliesslich eBooks, denn deutschsprachige Literatur bekomme ich in meiner Wahlheimat Portugal kaum und der Versand aus Deutschland ist viel zu teuer. (obwohl doch nichts über das Gefühl geht, ein gedrucktes Buch in der Hand zu halten)

17. Was tust Du am liebsten an einem freien Nachmittag?

Lesen, mit meinen Hunden kuscheln, auf den Klippen spazieren gehen oder einfach nur alleine oder mit meinem Freund auf der Terrasse sitzen, bei einem leckeren Glas Wein, und aufs Meer hinaus schauen

18. Welche magische Gabe würdest Du gerne besitzen?

Krankheiten heilen durch Handauflegen

19. Was schätzen deine Freunde am meisten an Dir?

Wahre Freunde schätzen meine Ehrlichkeit – alle anderen fürchten sich eher davor 😉 … und meine Hilfsbereitschaft, denn für meine Freunde gehe ich durchs Feuer

20. Deine Lieblingsmusik?

Querbeet – aber am liebsten Latino-Musik

21. Dein Leibgericht? Dein Lieblingsgetränk?

Erdnussflips & Rotwein

22. Was wolltest Du als Kind „mal später werden“?

Mein erster Traumberuf war Anthropologin, gefolgt von Archeologin und Zirkusdompteurin … im Teenageralter träumte ich von einem Job als Autoverkäuferin, Psychologin oder Immobilienmaklerin – naja, einer davon ist es letztendlich doch noch geworden.

23. Dein Lebensmotto?

„Das Glück eines jeden Menschen liegt in der Beschaffenheit seiner Gedanken“ und „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“.

24. Dein nächstes Ziel?

Ein Bestseller zu schreiben wäre ganz nett 😀 … Oder zumindest so viel mit meinen Büchern zu verdienen, dass ich meinen Hauptberuf nur noch halbtags ausüben muss – und die restliche Zeit mit Schreiben verbringen kann 🙂

25. Welchen Rat gibst Du den „jungen“ Autoren mit auf den Weg?

Geduldig, zielstrebig, kritikfähig und lernbereit zu sein


Möchtest du mehr über Alina Stoica erfahren?

Webseite: www.alina-stoica.com

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/alina.stoica.autorin/

Alina Stoica beantwortete diesen Fragebogen am 14. Januar 2017.

Veröffentlicht in .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.